Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 42592

aap erzielt im ersten Quartal 2008 Umsatz von 8,0 Mio. EUR (+36 %) und EBIT von 0,7 Mio. EUR

Berlin, (lifePR) - Die aap Implantate AG, ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes Medizintechnikunternehmen, konnte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2008 ein Umsatzwachstum von 36 % auf 8,0 Mio. EUR (Vorjahr: 5,9 Mio. EUR) bei einem Betriebsergebnis von 0,7 Mio. EUR (Vorjahr: -0,1 Mio. EUR) erzielen.

Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im ersten Quartal 2008 ein EBITDA in Höhe von 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: 0,4 Mio. EUR). Das EBIT der Gruppe betrug 0,7 Mio. EUR (Vorjahr: -0,1 Mio. EUR), das EBT 0,5 Mio. EUR (Vorjahr: -0,2 Mio. EUR). Bei einer Bilanzsumme von 69,4 Mio. EUR (Vorjahr: 68,0 Mio. EUR) liegt die Eigenkapitalquote bei 63 %.

Der Umsatzanstieg resultiert vor allem aus der sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung im Bereich Traumatologie & Orthopädie, der seine Umsätze sowohl mit internationalen Distributionspartnern als auch mit OEM-Kunden um insgesamt 146 % auf 3,7 Mio. EUR erhöhte.

Für das Gesamtjahr 2008 erwartet aap ein Umsatzwachstum der Gesamtgruppe auf Vorjahresniveau von mindestens 20 % und einen überproportionalen Anstieg des Ergebnisses.

Der vollständige Bericht über das erste Quartal 2008 der aap Implantate AG steht Ihnen unter www.aap.de zum Download zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer