Pfeil Druckversion

Pfeil zurück zur Übersicht

Dritter Mitteldeutscher MINT Kongress für Lehrkräfte

MINT Kongress
MINT Kongress

(lifepr) (Bad Berka, 12.09.2019) Am Freitag, 13. September 2019 beginnt der dritte Mitteldeutsche MINT- Kongress für Lehrkräfte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Gegenstand der zweitägigen Veranstaltung sind aktulle, didaktisch-methodische und fachwissenschaftliche Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die ca. 300 Teilnehmenden erwartet ein Programm aus 47 Impulssetzungen sowie Exkursionen in Bildungseinrichtungen und wirtschaftlich-technische Standorte der Region.

Nachdem die beiden vorherigen länderübergreifenden Tagungen 2015 in der Messe Leipzig und 2017 an der Martin-Luther-Universität Halle große Resonanz bei den Lehrkräften des MINT-Bereichs fanden, wird mit dieser Veranstaltung der erste Länderzyklus vollendet. Der Kongress wird in Kooperation des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) und dem Sächsischen Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) durchgeführt sowie organisatorisch von der Klett MINT GmbH unterstützt.

"Unsere Welt ist technologiegeprägt, deren Zusammenhänge immer komplexer werden. MINT Bildung zeigt, nach welchen naturwissenschaftlichen Gesetzen unsere Welt funktioniert und wie wir sie uns zu Eigen machen. Zugleich definiert MINT wichtige Grenzen unserer Gestaltungsmöglichkeiten. Mit MINT Bildung legen wir bereits in der Schule den Grundstein für die Erhaltung und den Ausbau unserer Innovationsfähigkeit.", sagt Martin Seelig, stellvertretener Direktor des ThILLM zur Bedeutung dieses Kongresses. 

Ansprechpartner:

Herr Rigobert Möllers
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (36458) 56346
Fax: +49 (36458) 56300
Zuständigkeitsbereich: Referatsleiter

Datei-Anlagen:
Pfeil zurück zur Übersicht