Februar im Zeichen der Energie

Messe "Inventa" in Karlsruhe mit neutraler Energieberatung zur Altbausanierung / Landesprogramm Zukunft Altbau informiert mit regionalen Energieberatern

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Für Hausbesitzer kommt dieses Jahr eine wichtige gesetzliche Neuerung: Die Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) tritt Mitte 2015 in Kraft. Eine kompetente Auskunft dazu und zu weiteren aktuellen Themen rund um die Altbausanierung erhalten Hauseigentümer vom 19. bis 22. Februar in Karlsruhe auf der Messe Inventa. Konkrete Tipps und eine neutrale Beratung finden die Besucher am "Treffpunkt Energieberatung": Dort informiert das Landesprogramm Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg mit qualifizierten Energieberatern aus der Region über alle technischen und finanziellen Fragen. Der Treffpunkt liegt im Bereich ECO Building in Halle 4, Stand-Nummer 4B08.

Zusätzlich zur persönlichen Beratung gibt es am Donnerstag, 19. Februar, von 13:30 bis 14 Uhr einen Vortrag des Zukunft Altbau-Mitarbeiters Oliver Kukuk. Der Bauingenieur und Energieberater zeigt das optimale Vorgehen bei einer Sanierung auf. Der Vortragstitel lautet "Vom Altbau zum Energiesparhaus. 10 Schritte mit dem Sanierungsleitfaden Baden-Württemberg".

Neutrale Informationen zur energetischen Altbausanierung gibt es auch kostenfrei über das Beratungstelefon von Zukunft Altbau 08000 12 33 33 oder unter www.zukunftaltbau.de.

Alte Öfen müssen raus

Neben dem EWärmeG gibt es 2015 weitere Änderungen für Hausbesitzer: Die Energieeinsparverordnung EnEV etwa fordert den Austausch von Heizkesseln, die vor 1986 installiert wurden. Der Informationsbedarf ist daher hoch. Welche neue Heiztechnik soll die alte ersetzen? Was schreibt das EWärmeG bei einem Heizungstausch vor? Petra Hegen von Zukunft Altbau rät, die kostenlose Einstiegsberatung zu nutzen. "Wer die Orientierung nicht verlieren will, der braucht eine kompetente Energieberatung durch einen qualifizierten Gebäudeenergieberater. Die Experten zeigen, welche Sanierungsmaßnahmen energetisch und wirtschaftlich sinnvoll sind." 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.