Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154642

Waldhund-Vierlinge im Tierpark Berlin geboren

(lifePR) (Berlin, ) Am 25. Januar kamen im Tierpark Berlin vier Waldhundbabies zur Welt. Der Vater "Peter" ist ein echter Berliner, er wurde am 31. Juli 2006 im Tierpark geboren. Für die Mutter "Marina" ist es die erste Geburt. Sie stammt aus dem Randers Regenwaldzoo in Dänemark (geb. 16. Januar 2008) und wurde von dort an den Dschungelzoo in Jesperhus im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes abgegeben. Dort suchte man ein unverwandtes Männchen. Da der Tierpark nur noch zwei männliche Wurfgeschwister pflegte, wurde der Bruder von "Peter" gegen "Marina" ausgetauscht, so dass der Tierpark seit dem 20. Juli 2009 wieder ein junges Paar zeigen kann. Wie man nun sieht, haben sich "Peter" und "Marina" sehr gut verstanden und ziehen auch beide gemeinsam die Jungen auf. Es sind nach der Untersuchung in der vorigen Woche zwei Mädchen "Abby" und "Fiena" und zwei Jungen "Wastl" und "Ralle". Ebenfalls seit voriger Woche halten sich alle Familienmitglieder auch in der Außenanlage auf. "Marina" wurde übrigens nach der zuständigen Zoologin in Jesperhus, Marina Andersen, einer gebürtigen Berlinerin benannt.

Waldhunde bewohnen die Wälder des nördlichen Südamerika und sind in ihrem Heimatgebiet durch das Schwinden ihres Lebensraumes sehr selten geworden. Ihre Gestalt erinnert an einen kurzohrigen und kurzschwänzigen Dackel. Da sie auch in größeren Familienclans leben, werden wir versuchen, wieder eine größere Gruppe dieser raren Wildhundart aufzubauen.

Treffpunkt: Dienstag, 30. März um 11.00 Uhr am Mähnenwolf-/Waldhundgehege zwischen Alfred-Brehm-Haus und Elefantenfreianlage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

"Hope Channel" beim Evangelischen Kirchentag

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag ist auf dem Berliner Messegelände in der Medienmeile in Halle 3.2, Stand F 16, auch die Medienagentur...

Disclaimer