Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158137

Drei Warzenschweine im Zoo geboren!

Berlin, (lifePR) - Zu den augenblicklich populärsten Zootieren zählen ohne Frage die imposanten afrikanischen Warzenschweine, sind sie doch durch die sympathische Zeichentrickfigur "Pumbaa" durch Film und Musical einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden - ganz ähnlich wie manch andere Schöpfung aus der Phantasie von Walt Disney und seinen Mitarbeitern in Hollywood.

In der Vergangenheit galt die Zucht dieser Schweineart in den Zoos als sehr schwierig. Einer der wenigen erfolgreichen Tiergärten, war der Berliner Zoo. Wir erinnern uns noch gern an den langjährigen Direktor, Dr. Hans Frädrich, dem sogar die Handaufzucht im eigenen Haushalt gelang.

Erst seit 2003 gelingt die Zucht dieser tropischen Wildschweine in Berlin regelmäßig, so auch in diesem Jahr, als am 31. März ein Wurf von drei Tieren zur Welt kam. Nachdem der Nachwuchs nun täglich die Schlafbox verlässt und mit seinen Eltern putzmunter die Freianlage am Flusspferdhaus erkundet, erfreut er gleichzeitig auch unzählige Besucher.

www.zoo-berlin.de; www.tierpark-berlin.de; www.aquarium-berlin.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Brandenburg(er) Garten im Grünen Markt - Eine Geburtstagsfeier in Berlin

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23. und 24. September feiern die Späth’schen Baumschulen ihren 297. Geburtstag mit einem Grünen Markt. Der Verband pro agro ist Partner der...

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem taiwanesischen Metals Industry Research & Development Center (MIRDC), der...

Ein Kernobst im Zentrum der Aufmerksamkeit

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Der Pomologische Schau- und Lehrgarten Döllingen steht am 24. September zum 23. Mal ganz im Zeichen des Lieblingsobstes der Deutschen. Nach der...

Disclaimer