Doppelter Nachwuchs bei den Riesenkänguruhs

(lifePR) ( Berlin, )
Zu den Tieren, die in keinem Zoo fehlen dürfen, gehören die Känguruhs. Und insbesondere sind es von den heute noch etwa 60 vorkommenden Arten die Riesenkänguruhs, die das typische australische Beuteltier verkörpern.

Deshalb ist es äußerst erfreulich, dass die noch recht junge Zuchtgruppe der Berliner Roten Riesen in diesem Sommer mit zweifachem Nachwuchs aufwarten kann. So schauten bei zwei Muttertieren Anfang Juni und Ende Juli erstmals Jungtiere aus dem Beutel. Während das ältere der beiden mittlerweile ganztägig auf eigenen Füßen steht, lässt sich das jüngere noch sehr gerne herumtragen. Egal, ob aus dem Beutel guckend oder selbständig herumhüfend, sind sie die Attraktion der nunmehr achtköpfigen Känguruhgruppe. Ihr Geschlecht ist den Tierpflegern noch unbekannt, da man ihnen den Stress der körperlichen Inspektion bislang noch ersparen wollte.

Rote Riesenkänguruhs besiedeln fast flächendeckend den australischen Kontinent. Mit einem Gewicht von bis zu 90 kg sind voll ausgewachsene Männchen die größten noch lebenden Beuteltiere. Die Art ist nicht bedroht und wird gebietsweise kontrolliert gejagt. Dieser Gefahr sind die Berliner Zookängurus nicht ausgesetzt. Nur der Fuchs stellt für die Jungtiere eine ernsthafte Gefahr dar, weshalb man stets bemüht ist, die Tiere zur Nacht von der großen Freianlage zu holen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.