Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68114

Chris und Kibibi, die beiden Nashorndamen aus Südafrika sind zu sehen

Augsburg, (lifePR) - Leider noch nicht auf der Anlage (denn die Quarantäne läuft noch bis Ende Oktober), aber zumindest im Internet. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit von unserer Homepage aus (www.zoo-augsburg.de) einen Blick in die Box der beiden Damen zu werfen.

Wenn sie gerade einmal nicht zu sehen sind, dann haben sie sich in den Bereich nebenan zurückgezogen. Nachts ist die Übertragung derzeit aus technischen Gründen noch nicht möglich, aber die Agentur res media arbeitet fieberhaft an der Lösung des Problems. Die Kamera an sich ermöglicht nämlich auch ein Infrarot-Bild in absoluter Dunkelheit.

Aber auch wer bei einem Zoobesuch am Gehege vorbei kommt ist nicht umsonst gekommen, denn die Übertragung wird von der Kamera im Stall auch direkt auf einen Fernseher am Gehege gesendet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forststudenten ziehen mit Spaten ins Moor

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Fünf Forststudenten arbeiteten vier Tage lang mit Spaten und Gummistiefeln im Waldmoor Teichwiesen. Die vier Männer und eine Frau sollten in...

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Disclaimer