Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 664229

Asymptote: Hani Rashid + Lise Anne Couture, Greg Lynn, Zaha Hadid Architects (Patrik Schumacher und Helmut Kinzler) präsentieren Digitale Architekturen

Fr, 04.08.2017, 17.00 Uhr, ZKM_Medientheater

Karlsruhe, (lifePR) - Am Freitag, den 04. August 2017 um 17.00 Uhr sind Stars der internationalen Architektenszene zu Gast im ZKM: Das mit dem prestigeträchtigen Friedrich-Kiesler-Preis für Architektur und Kunst (2004) ausgezeichnete Architektenduo Asymptote: Hani Rashid + Lise Anne Couture, Patrik Schumacher und Helmut Kinzler vom Studio der Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid (Pritzker-Preis 2004) sowie der amerikanische Architekt Greg Lynn (Preisträger des Goldenen Löwen der Architektur-Biennale Venedig 2008).

Die preisgekrönten Architektengruppen, die für die SCHLOSSLICHTSPIELE 2017 (03.08.2017–10.09.2017) digitale Projektion und analoge Kunst virtuos miteinander verschränken, geben einen Einblick in ihre jüngsten architektonischen Projekte. Sie arbeiten mit digitalen Entwurfsmethoden, die längst in der Architektur Einzug gehalten haben.

Mit der digitalen Transformation wird auch das Bauen revolutioniert: Entwurf und Umsetzung, ehemals voneinander getrennt, fallen mit dem Einsatz digitaler Tools zusammen. Jeder Entwurf ist von Anfang an informationsbasiert und kann damit unmittelbar umgesetzt werden. Das künstlerische Genre des Projection Mappings ermöglicht neue Perspektiven für die Architektur: Die bestehende Gebäudestruktur wird aufgelöst und mittels virtueller Architekturen neu interpretiert. Diese Gegenüberstellung von architektonischen Gestaltungsprinzipien und Medienkunst bringt neue künstlerische Formen hervor, die im Rahmen der Schlosslichtspiele, die am 03. August 2017 Premiere feiern, erlebt werden können.

Die Arbeiten verweisen gleichzeitig schon auf das ZKM-Projekt »Open Codes. Leben in digitalen Welten«, das ab 20. Oktober 2017 im ZKM zu sehen ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Immer Ärger mit den Großeltern

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Was erben wir von unseren Vorfahren? Kulturelle Prägungen, aber auch unverarbeitete Traumata der Eltern- und Großelterngeneration übertragen...

Immer Ärger mit den Großeltern/ The Trouble with Grandparents

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Eröffnung: 15. Februar 2018, 19 Uhr, Pressegespräch: 17 Uhr Laufzeit: 16. Februar - 21. Mai 2018 Künstlerinnen und Künstler Lisa Maria Baier,...

Disclaimer