Erwartungen stark gesunken

ZEW-CS Finanzmarkttest für die Schweiz

(lifePR) ( Mannheim, )
Die Konjunkturerwartungen für die Schweiz haben sich im Juni 2012 um 39,4 Punkte verschlechtert.

Der ZEW-CS-Indikator liegt nun bei einem Niveau von minus 43,4 Punkten. Dies deutet darauf hin, dass die befragten Finanzmarktexperten eine erhebliche Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in der zweiten Jahreshälfte erwarten, nachdem das Wachstum im ersten Quartal überraschend stark ausgefallen war. Der ZEW-CS Indikator spiegelt die Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung in der Schweiz auf Sicht von sechs Monaten wider. Er wird vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse (CS), Zürich, monatlich im Rahmen des Finanzmarkttests für die Schweiz erhoben.

Die Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage verbessert sich in der aktuellen Umfrage um 9,7 Punkte auf 19,7 Punkte. Dies ist der höchste Stand des Indikators seit August 2011.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.