Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680346

Ausstellung zur Geschichte der Heimerziehung erstmals in Bayern

Fonds Heimerziehung

Bayreuth, (lifePR) - Die Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder in Bayern zeigt in ihren Räumen ab heute die Ausstellung  „Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden-Württemberg 1949-1975“. Bis einschließlich 15. Januar 2018 wird die Wanderausstellung des Landesarchivs Baden-Württemberg dort zu sehen sein.

Die Anlauf- und Beratungsstelle befindet sich in der ZBFS-Regionalstelle Oberbayern (Richelstraße 17, 80634 München). Sie gehört zum Bayerischen Landesjugendamt im Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS).

„Erstmals wird diese hervorragende Ausstellung in Bayern gezeigt. Sie bietet einen kompakten und anschaulichen Überblick über die Heimerziehung zwischen 1949 und 1975, eine in der Geschichte der Heimerziehung sehr schwierigen Zeit“, sagt der Leiter der Anlauf- und Beratungsstelle in Bayern, Stefan Rösler, und betont: „Die Ausstellung stärkt den Charakter unserer Anlaufstelle als Ort der Begegnung und Aufarbeitung – eine authentische Ausstellung an einem authentischen Ort.“

Die Ausstellung bietet informative und auch nachdenkliche Einblicke, wie der Alltag in vielen Kinderheimen in den Nachkriegsjahrzehnten ausgesehen hat. Eindrucksvolle Bilder und Dokumente wie Speisepläne, Aktenauszüge und persönliche Briefe bringen Licht in das schwere und oft leidvolle Leben im Heim. Zeitzeugenberichte ergänzen die Darstellung um die Perspektive der Betroffenen und lassen in die Gefühlswelten der ehemaligen Heimkinder eintreten – Gefühlswelten zwischen psychischer und körperlicher Gewalt auf der einen Seite, oft nur kurzen Momenten des Glücks auf der anderen.

Die Öffentlichkeit, gerade auch Zeitzeugen und Fachkräfte der Sozialen Arbeit und der Jugendhilfe, sind zum Besuch der Ausstellung herzlich eingeladen. Auf Wunsch stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Anlaufstelle begleitend zur Verfügung, gerne auch für Gruppen. Nähere Informationen dazu im Online-Portal des Bayerischen Landesjugendamtes: www.blja.bayern.de/hilfen/ehemalige-heimkinder

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Zugangsbedingungen des Hauses und des laufenden Beratungsbetriebs ist für den Ausstellungsbesuch eine Terminvereinbarung erforderlich. Erreichbar ist die Anlaufstelle unter 089 18966-2438 oder per e-mail unter: wanderausstellung.obb@zbfs.bayern.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kinder an Entscheidungen beteiligen, die sie betreffen!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Der Weltklimagipfel ist beendet. Viele Jugendliche aus allen Erdteilen der Welt waren anwesend und forderten eine stärkere Beteiligung bei den...

Marienhöher "Tiger" waschen Polizeiautos

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Bewaffnet mit Staubsauger, Putzlappen und Eimern rückten Pfadfinder der Gruppe „Tiger“ am 13. November beim 2. Polizeirevier in Darmstadt an....

Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des morgigen (Samstag) Europäischen Tags zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch fordert Bundesjugendminister­in...

Disclaimer