ZdK-Präsident Glück: Gemeinsamer Beitrag für die Gesellschaft dringliches Thema der Ökumene

Grußwort an die Synode der EKD

(lifePR) ( Bonn, )
Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hat in einem Grußwort, am Sonntag, dem 10. November 2013 vor der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) dazu aufgerufen, auf dem Weg der "Vielfalt und Einheit" der Ökumene mutig weiter zu gehen und dabei insbesondere zu fragen, was der gemeinsame Beitrag der Christen für die Herausforderungen der Gegenwart sein kann.

Zu sehr stünden die theologischen Differenzen zwischen der katholischen und der evangelischen Kirche im Blickpunkt, statt der drängenden Frage "was aus der Konsequenz des Glaubens, der Zuwendung und der Liebe Gottes zu den Menschen unser Beitrag für die Nöte der Menschen und für die Nöte unserer Zeit ist", so Glück wörtlich.

Als Beispiel für Lebens- und Aufgabenbereiche, in denen Christinnen und Christen sich über die Konfessionen hinaus gemeinsam engagieren könnten und sollten nannte der ZdK-Präsident an erster Stelle: Leidenschaftliche Anwälte zu sein für die Würde des Menschen. Darüber hinaus forderte er die Kirchen auf, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die Aussage des Grundgesetzes "Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung" unter den Bedingungen der Gegenwart neu mit Leben zu gefüllt wird. Als dritte Aufgabe fügte Alois Glück die Entwicklung einer zukunftsfähigen Kultur und Zivilisation unter Berücksichtigung der Werteorientierung und der Möglichkeit zur Selbstbegrenzung hinzu. Nicht zuletzt stelle sich für die Kirchen die Aufgabe, neu zu vermitteln, was die Formulierung in der Präambel des Grundgesetzes "Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott" heute bedeutet. Eine wachsende Zahl von Menschen habe persönlich keinen Zugang mehr zu dieser Dimension und ihrer Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen und eine humane Zukunft.

Den Wortlaut des Grußwortes finden Sie unter: http://www.zdk.de/veroeffentlichungen/reden-und-beitraege/detail/Grusswort-bei-der-Synode-der-EKD-am-10-November-2013-in-Duesseldorf-313V/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.