Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135854

ZAMG: Nass-kaltes Feiertagswetter, Neuschnee auf den Bergen

(lifePR) (Wien, ) Nass, kalt und windig - die Schlagwörter für den bevorstehenden Feiertag (Mariä Empfängnis) am kommenden Dienstag. Dabei erwartet ZAMG Meteorologe Christian Ortner auch wieder eine ordentliche Portion Neuschnee für die Berge: "In der Nacht auf Dienstag liegt die Schneefallgrenze noch um 2000 Meter, am Dienstag selbst sinkt sie im Westen aber rasch auf etwa 500 Meter ab, im Osten und Süden wird sich die Schneefallgrenze bei etwa 800 Meter einpendeln!"

Der meiste Niederschlag wird im Südwesten des Landes, also etwa von den Ötztaler bis zu den Karnischen Alpen, fallen, analysiert Christian Ortner: "Hier sind bis Mittwoch bis zu einem halben Meter Neuschnee möglich! Aber auch in Innsbruck und Bregenz wird wieder Schnee mit dabei sein". Im östlichen Flachland und den großen Becken im Süden und Südosten bleibt es in den Niederungen - aufgrund der höheren Schneefallgrenze - meist bei Regen.

Bei lebhaft auffrischendem Nordwestwind liegen die Temperaturen am Nachmittag bei etwa 6 Grad, auf 2000 Meter um die -7 Grad.

Am Mittwoch klingt der Niederschlag von Westen ab, langsam setzt sich die Sonne durch - auf den Bergen zumindest. In den Niederungen werden hingegen die Wolken einmal mehr vom Hochnebel abgelöst.

Das kommende Wochenende ist dann aus heutiger Sicht noch sehr unsicher. Fix ist nur, es wird kälter: "Eine interessante - weil ungewöhnliche - Wetterlage stellt sich ein. Im Detail ist diese noch ein wenig unsicher, es könnte aber eine Kältewelle bevorstehen!", so Christian Ortner abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bürgerallianz Bayern: Spitzengespräch mit Innenminister Joachim Herrmann, MdL

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Die Vertreter der Bürgerallianz Bayern trafen in einem Spitzengespräch den Bayerischen Staatsminister, Joachim Herrmann, MdL, im Bayerischen...

Cacao agroforestry systems increase farmers' income

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

A long-term study in Bolivia comparing different cacao production systems shows that in addition to enhancing biodiversity and farmers’ food...

Fachlich korrekte Solaranlagenplanung in nur 3 Minuten

, Energie & Umwelt, AkoTec Produktionsgesellschaft mbH

Bei der Auslegung einer optimal funktionierenden Solaranlage ist viel Wissen und Erfahrung mit den Produkten erforderlich. Oft müssen die Produktdaten...

Disclaimer