Wo Design-Experten Raum für kreative Ideen finden

Für das Porsche Design-Studio und Design Storz ist Zell am See mehr als nur Firmensitz

(lifePR) ( Zell am See, )
Der Kitzsteinhorngletscher, die Schmittenhöhe, der Zeller See: Für Urlauber aus aller Welt sind die Naturräume der Region Zell am See-Kaprun Orte unbeschwerter Erholung. Für Kreative hingegen bedeuten sie den Quell schier unendlicher Inspiration. Nicht umsonst nennen gleich zwei ebenso renommierte wie erfolgreiche Design-Unternehmen Zell am See ihr zu Hause. Seit nunmehr über 30 Jahren werden unweit des Zeller Sees Skizzen und Pläne entworfen, die aus Gewöhnlichem Besonderes machen.

Für meisterhafte Designs steht einerseits der Name Porsche. 1974 verlegte Ferdinand Alexander, Sohn von Ferry Porsche, sein Design-Studio nach Zell am See - dem Ort, an dem einst sein Großvater Ferdinand Porsche beigesetzt wurde. Acht Jahre später, im Herbst 1982, folgte mit der Design Storz GmbH eine zweite Schmiede für Produktentwürfe von Weltrang. Seither arbeiten die Teams beider Unternehmen nur einen Steinwurf voneinander entfernt im Zeller Stadtteil Schüttdorf. Ihre Kraft und Innovationsfreude ziehen sie dabei zu einem Gutteil aus der Alpenidylle der Urlaubsregion Zell am See-Kaprun.

Für Achim Storz, Geschäftsführer der Design Storz GmbH, könnte es für seinen Firmensitz kaum einen besseren Platz geben: 'Raum für neue Ideen und kreatives Denken sind in unserer Branche besonders wichtig. Hier haben wir diesen Raum, mit einem malerischen See und einem herrlichen Alpenpanorama direkt vor der Tür.' Und auch Roland Heiler, Geschäftsführer des Porsche Design-Studios, hält Zell am See für den optimalen Standort: 'Wir sehen unseren Ursprung neben Stuttgart in Zell am See - dort also, wo Porsche Design in den letzten Jahrzehnten groß geworden ist. Die Natur ist immer ein guter Ratgeber für Designer. Und die Ruhe und relative Langsamkeit in den Bergen kann man gut zum Nachdenken nutzen.' Standort und Innovationspotenzial beider Firmen sind mittlerweile weltweit bekannt.

Porsche Design hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vor allem durch eigene Produktlinien einen Namen gemacht und die Marke mit exklusiven Designs für Mobiltelefone, Sonnenbrillen, Uhren und anderen Accessoires etabliert. Design Storz hingegen ist Partner vieler namhafter Automobil- und Sportartikelhersteller. Das 30-köpfige Team von Achim Storz entwarf bereits Designs für Produkte von Adidas, Nike, MBT, Asics, Salomon, Völkl und Oakley. Im Kernbereich Transportation Design zählen unter anderem Audi, BMW, VW, PSA Peugeot, Ford, Honda, Seat, Mitsubishi und Volvo zur internationalen Kundenliste.

Exportiert werden die Ideen der beiden Kreativ-Unternehmen in alle Welt. Neben Europa zählen Nordamerika und Asien zu den Kernmärkten. So findet sich auch in den entlegensten Winkeln der Erde immer ein Stück von Zell am See-Kaprun.

Mehr zu diesem und vielen weiteren Themen rund um die Region Zell am See-Kaprun finden Sie im Online-Pressebereich auf presse.zellamsee-kaprun.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.