Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664222

Grüne Berghänge erwünscht

Mit dem Ironman 70.3 und der FIS Grasski Weltmeisterschaft ist Zell am See-Kaprun im Spätsommer Gastgeber zweier sportlicher Event-Höhepunkte

Zell am See, (lifePR) - Weltklasse-Sport zwischen Gletscher, Berg und See: Die Ferienregion Zell am See-Kaprun ist im Spätsommer Gastgeber für zwei sportliche Großevents. Während sich die internationale Triathlonszene am 27. August 2017 beim Ironman 70.3 in Zell am See misst, geht vom 5. bis 10. September 2017 bei der FIS Grasski Weltmeisterschaft in Kaprun die Weltspitze der Grasskiläufer an den Start. 

Triathlon-Stars beim Ironman 70.3 in Zell am See-Kaprun 

1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen: Am 27. August 2017 findet die Triathlonveranstaltung Ironman 70.3 zum sechsten Mal in Folge in der Ferienregion Zell am See-Kaprun im Salzburger Land statt. Mehr als 2.000 Athleten aus 60 unterschiedlichen Nationen, darunter auch ein ehemaliger Weltmeister sowie Stars der nationalen und internationalen Triathlon-Szene, werden sich vor alpiner Kulisse und rund 50.000 Zuschauern messen. Bei dem Rennen, dessen Name sich aus der Gesamtdistanz von 113 Kilometern, umgerechnet 70,3 Meilen, ableitet, geht es auch um 75 Startplätze für die Ironman 70.3 World Championship. Diese wird 2018 im südafrikanischen Nelson Mandela Bay durchgeführt. Ein weiterer besonderer Aspekt am Ironman 70.3 ist der Austragungsort Zell am See-Kaprun: Der Zeller See, die umliegenden Dreitausender-Gipfel und der schneebedeckte Gletscher Kitzsteinhorn bieten den Sportlern während des Rennens ein unvergleichliches Panorama.

Irongirl, Ironkids, Expo und Partys: Rahmenprogramm für Hobby-Triathleten  

Hobbysportler kommen während des Ironman 70.3 ebenfalls auf ihre Kosten: Am 25. August 2017 steht mit dem 4,2 Kilometer langen Irongirl ein Lauf speziell für Frauen auf dem Programm. Das Rennen, das einem Zehntel der Marathondistanz entspricht, findet dieses Jahr zum fünften Mal statt und beginnt um 17.15 Uhr mit einem Warm-up, gefolgt vom offiziellen Start um 17.30 Uhr. Start und Ziel sind in der offiziellen Ironman 70.3 Finish Area am Stadtplatz Zell am See. Der sportliche Nachwuchs versucht sich am 26. August 2017 am beliebten Ironkids Rennen, dessen Startschuss um 13.00 Uhr beim Strandbad in Zell am See fällt. Vom 25. bis 27. August 2017 können sich die Freizeittriathleten bei der Ironman Expo auf dem Vorplatz des Ferry Porsche Congress Centers unter die Athleten mischen und sich über Neuigkeiten des Triathlonsports informieren. Auf einer Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern stellen renommierte Sportfirmen neues Material aus und geben Tipps für das richtige Training. Für Feierfreudige empfiehlt sich ein Besuch der Ironman Partys, die für ihre gute Stimmung und coolen DJs bekannt sind.

Zuschauen oder mitmachen: Teilnahme am Ironman 70.3  

Wer am Ironman 70.3 in Zell am See-Kaprun teilnehmen möchte, kann sich online unter http://eu.ironman.com/#axzz4mX5JQ4F6 registrieren und ein Ticket zum Preis von 295 Euro sichern. Für Zuschauer ist der Besuch des Rennens kostenlos. Vor Ort stehen den Fans Shuttlebusse zur Verfügung, die sie zu den Plätzen mit der besten Aussicht rund um den Ironman bringen.

Skifahren auf grünen Hängen: FIS Grasski Weltmeisterschaft in Kaprun  

Bei der FIS Grasski Weltmeisterschaft werden vom 5. bis 10. September 2017 die besten internationalen Grasski-Athleten auf dem Maiskogel in Kaprun an den Start gehen. Der Familienberg ist seit mehreren Jahren Austragungsort des FIS Grasski Weltcups und hat sich dementsprechend als hervorragende Wettkampfstätte etabliert. Die Weltmeisterschaft 2017 wird in den Disziplinen Super-G, Superkombination, Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Für große und kleine Fans dieser Sportart gibt es auf dem Familienberg Maiskogel mit Familien- und Freizeitpark ein tolles Rahmenprogramm. Die Alpen-Achterbahn Maisiflitzer und der großzügige Spielplatz mit Rutschenparadies, Hüpfburgenland, Karussell, Kettcar Bahn und Streichelzoo sorgen für Unterhaltung.

Weitere Informationen zur Tourismusregion Zell am See-Kaprun unter www.zellamsee-kaprun.com. 

Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH

Gletscher, Berge und See - die österreichische Ganzjahres-Destination Zell am See-Kaprun vereint die gesamte Vielfalt der Alpen. In dem einzigartigen Naturparadies am Rande des Nationalparks Hohe Tauern finden Sportler, Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende im Sommer wie im Winter abwechslungsreiche Erlebniswelten. Dazu gehören die Gipfelwelt 3.000 auf dem Kitzsteinhorn, dem einzigen Gletscherskigebiet im Salzburger Land, das Familiengebiet Maiskogel, der Hausberg Schmittenhöhe sowie der trinkwasserklare Zeller See und die mehrfach ausgezeichnete 36-Loch-Golfanlage. Tradition und Authentizität spiegeln sich in den Veranstaltungen und kulinarischen Spezialitäten der Region wider. Sportereignisse der Extraklasse wie die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft 2015 und der Großglockner Ultra-Trail zieht es in die atemberaubende Bergwelt. Die Hotellerie begeistert mit dem Salzburger Hof, dem einzigen Fünf-Sterne-Superior-Hotel in der Region. Entspannung finden Gäste in der 20.000 Quadratmeter großen Wasser- und Wellness-Welt im Tauern Spa sowie in vielen weiteren traditionellen Verwöhnhotels.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BGV setzt Kooperation mit dem Skiverband Schwarzwald fort

, Sport, BGV / Badische Versicherungen

Der Versicherungskonzern BGV / Badische Versicherungen setzt seine Partnerschaft mit dem Skiverband Schwarzwald e.V. (SVS) fort. Der beschlossene...

BMW und Haspa Marathon Hamburg verlängern Partnerschaft um zwei weitere Jahre

, Sport, BMW AG

. - BMW ist als Classic- und Automobilpartner auch 2018 und 2019 in der Hansestadt am Start. - Partnerschaft mit BMW besteht bereits seit 2011. -...

Handball: HC Erlangen tritt bei den starken Magdeburgern an

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der Tross des HC Erlangen hat sich gestern auf den Weg nach Sachsen-Anhalt gemacht. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson gastiert...

Disclaimer