Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288500

Karl-May-Spiele Bad Segeberg: Großer Ansturm bei Autogrammstunde mit Erol Sander

Inga Bothe aus Hamburg bekam goldene Eintrittskarte für lebenslang freien Eintritt bei den Karl-May-Spielen

Bad Segeberg, (lifePR) - Auch in diesem Jahr sorgten die Karl-May-Spiele Bad Segeberg wieder für viel Action auf der Messe "Reisen 2012" in Hamburg. Einen großen Ansturm gab es am Samstagmittag bei der Autogrammstunde mit Winnetou-Darsteller Erol Sander. Schon lange vorher warteten Winnetou-Fans am Stand der Spiele, um ihren Star hautnah zu sehen. Bestens unterhalten wurden die Besucher dabei mit zünftiger Live-Musik von Pete the beat.

Erol Sander war extra nach Hamburg gekommen, um seine Fans auf der Messe "Reisen 2012" zu treffen und auf die neue Saison mit der Inszenierung "Winnetou II" im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg einzustimmen. Den Messebesuchern fielen auch zwei Stelzenläufer gleich ins Auge, die am Samstag als Cowboy und Saloon-Dame auf der "Reisen 2012" unterwegs waren und die Besucher auf den Stand der Karl-May-Spiele einluden.

Bevor die Autogrammstunde begann, ehrte Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, die Gewinnerin eines Preisrätsels aus der Jubiläumssaison 2011. Die Hamburger Psychologin Inga Bothe hatte im letzten Jahr beim großen "Feder-Spiel für Adleraugen" mitgemacht. Die Besucher im Freilichttheater mussten erraten, wie viele Federn ein Glasbehälter enthielt. Unter den richtigen Antworten wurde sie als Siegerin ermittelt. Beteiligt hatten sich über 10.000 Menschen aus Deutschland, aber auch aus Schweden, Norwegen, den Niederlanden, der Schweiz und sogar aus den USA. Insgesamt wurden zehn Preise ausgelobt. Die 52-Jährige, die in einer Hamburger Erziehungsberatungsstelle arbeitet, war mit ihrem 13-jährigen Sohn Jacob an den Stand der Karl-May-Spiele gekommen. Erol Sander übergab der glücklichen Gewinnerin die goldene Karl-May-Eintrittskarte, die ihr und einer Begleitperson lebenslang freien Eintritt bei den Karl-May-Spielen garantiert.

Ute Thienel: "Eine goldene Karl-May-Eintrittskarte mit lebenslang freiem Eintritt bei den Spielen wurde noch nie an einen Besucher verschenkt. Wir gratulieren Frau Bothe und wünschen ihr viele spannende Abenteuer in unserem Wilden Westen!"

Bei der anschließenden Autogrammstunde hatte Winnetou Erol Sander alle Hände voll zu tun, die Besucher mit seiner begehrten Unterschrift zu versorgen.

Ute Thienel: "Die Autogrammstunde mit Erol Sander war für die Besucher sicher ein Highlight auf der Messe. An allen fünf Messetagen nutzten zahlreiche Besucher die Chance, am Stand der Karl-May-Spiele Preise zu gewinnen. So gab es z.B. Freikarten für die aktuelle Inszenierung beim 'Glücksraddrehen'. Viele Kinder ließen sich indianisch schminken und nahmen zur Erinnerung ein buntes Stirnband mit nach Hause."

Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg brachten fünf Tage das Flair des Wilden Westens auf die Messe "Reisen 2012". Der Stand mit einem Saloon, Indianertipi, zahlreichen Requisiten und einem großen Panoramabild mit dem Blick in das Bad Segeberger Freilichttheater lockte Tausende von Besuchern an, die sich über die Inszenierung informierten. 2012 entführen die Spiele die Zuschauer mit dem Stück "Winnetou II" erstmals nach New Orleans.

Die Karl-May-Spiele zeigen "Winnetou II" vom 23. Juni bis 2. September 2012 im Freilichttheater am Kalkberg. Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag um 15 und 20 Uhr, am Sonntag um 15 Uhr. Über 80 Mitwirkende und 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer