Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 302412

Faulpelz-Diät: Mit Sushi, Salat & Co. auf Bestellung abnehmen

Lieferservice-Diät lässt Pfunde schmelzen / Einfache und bequeme Lieferung leichter Kost direkt nach Hause oder ins Büro

Berlin, (lifePR) - Gerade sind die ersten zwei Monate des neuen Jahres vorbei, da sind die meisten guten Vorsätze schon wieder halbwegs über Bord geworfen. Da sich der Winter nun langsam verabschiedet, heißt es aber umso mehr: ran an den Speck und auf zur Bikini-Figur. Doch wer hat nach einem langen Arbeitstag noch Lust und Zeit, abends einzukaufen und sich ein aufwendiges Diät-Menü zu zaubern? lieferando.de (www.lieferando.de), die Plattform für Online-Essensbestellungen, präsentiert darum eine ganz einfache und bequeme Möglichkeit zum Abnehmen: die Lieferservice-Diät.

Wer bei Lieferdiensten nur an Pizza, Burger & Co. denkt, ist auf dem Holzweg. Längst haben diese erkannt, dass immer mehr Menschen eine ausgewogene und leichte Kost bevorzugen und trotzdem nicht auf die Vorteile der bequemen Lieferung direkt aufs heimische Sofa oder ins Büro verzichten wollen. Wer also einfach abnehmen möchte, dem seien folgende Vorschläge aus den Speisekarten der Lieferdienste ans Herz gelegt.

Montag: Minestrone

Gegen diese leckere, italienische Gemüsesuppe haben Fettpölsterchen keine Chance. Karotten, Zucchini, Tomaten und Sellerie als Einlage sind Vitaminbomben, sättigend und lassen die Pfunde schmelzen. Wer Zeit und Lust hat, kann sämtliche Zutaten selbst kaufen und die Suppe selbst kochen, für alle anderen gilt: Einfach beim Lieferservice bestellen.

Dienstag: Steak mit Salat

Diese Kombi ist perfekt für die schlanke Linie: Während der Salat für wichtige Vitamine sorgt, liefert das magere Fleisch eine Extraportion Proteine - dickmachende Kohlenhydrate sind auf ein Minimum reduziert. Wer auf das aufwendige Schnippeln verzichten und das "auf den Punkt"-Garen dem Fachmann überlassen will, bestellt die Mahlzeit direkt bei diesem.

Mittwoch: Sushi

Sushi ist eine der Schlank-Mahlzeiten schlechthin. Proteinreicher Fisch mit gesunden, mehrfach gesättigten Fettsäuren und die wahre Mineralstoff-Bombe "Nori-Alge" sorgen für ein Purzeln der Pfunde in Windeseile.

Donnerstag: Indisches Chicken Curry

Geflügelfleisch ist besonders mager. Wer es gerne etwas feurig mag, für den ist die indische Variante zu empfehlen: Eine leichte Joghurt-Sauce macht nicht dick und die Schärfe kurbelt zusätzlich die Verdauung an.

Freitag: Carpaccio

Die italienische Spezialität aus zartem Rinderfilet ist ein wahrer Figurschmeichler. Bei der Bestellung aber darauf hinweisen, dass das Carpaccio nicht unter Parmesan begraben werden sollte, sonst wird aus Low-Fat schnell eine Kalorienbombe.

Samstag: Knackiger Salat für die knackige Figur

Der Klassiker, wenn es ums Abnehmen geht. Voller Vitamine und praktisch fettfrei eignet sich Salat ideal, um den Wunsch von der Strandfigur wahrwerden zu lassen. Eine Marinade mit Essig tut in puncto schlanker Linie noch ein Übriges, denn Essig verlangsamt die Aufnahme dickmachender Kohlenhydrate ins Blut. Für Kochfaulpelze ist der Salat aber ein Horror: Die Vorstellung von zeitraubendem Schnippeln lässt so manchen guten Vorsatz schnell wieder platzen. Dann lieber gleich beim Lieferservice bestellen und die anderen die Arbeit machen lassen - so klappt es auch mit der Traumfigur.

Sonntag: Sünde - aber in Maßen!

Am Sonntag darf es nach der "anstrengenden" Diät gerne auch eine kleine Sünde sein. Wie wäre es etwa mit einem Sorbet? Die kalte Versuchung ist erfrischend und hat nur wenige Kalorien. Als Alternative darf es zur Belohnung nach der Diät auch gerne ein kleines Fruchteis sein.

"Wie oft werden Diäten angefangen und nicht zu Ende geführt, weil man neben der Arbeit keine Zeit oder einfach keine Lust hat, noch eine gefühlte Ewigkeit im Supermarkt und in der Küche zu stehen? Wer dieses Problem umgehen will, sollte einfach leichte Kost beim Lieferdienst bestellen", erklärt Jörg Gerbig, Mitbegründer und Geschäftsführer von lieferando.de.

yd. yourdelivery GmbH

Die yd. yourdelivery GmbH ist mit ihren Plattformen für Online-Essensbestellungen lieferando.de (www.lieferando.de), lieferando.at (www.lieferando.at), lieferando.ch (www.lieferando.ch), taxiresto.fr (www.taxiresto.fr) und smakuje.pl (www.smakuje.pl) in fünf Ländern aktiv. Egal, ob Pizza, Pasta, Sushi, Obst oder Getränke: Privatpersonen und Unternehmen finden in den Speisekarten und Sortimenten der angeschlossenen Lieferdienste immer genau das, was das Herz begehrt und können sich alle Speisen nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Die Bezahlung erfolgt dabei im Gegensatz zu vielen anderen Lieferservice-Plattformen nicht nur in bar, sondern bei fast allen Partnern auch bequem via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Mit der kostenlosen iPhone-App kann das Wunschessen sogar direkt von unterwegs geordert und bezahlt werden. Derzeit ist die yd. yourdelivery GmbH in verschiedenen europäischen Ländern insgesamt mit über 6.000 Vertragspartnern aktiv.

Speziell für Unternehmen bietet lieferando.de die Möglichkeit, die sonst üblichen Spesenbelege einzelner Mitarbeiter (inklusive Catering und Geschäftsessen) durch eine monatliche Sammelrechnung zu ersetzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Get the Look: Tafeln wie im Film "Mord im Orient-Express"

, Essen & Trinken, Villeroy & Boch AG

Ab dem 9. November rollt er wieder über die große Leinwand: der legendäre Orient-Express, heute im Einsatz als Venice Simplon-Orient-Express....

Herbstliches Brandenburg kulinarisch und touristisch

, Essen & Trinken, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Zum traditionellen Termin trifft sich die Zunft des Brandenburger Fleischerhandwerks im Erlebnispark Paaren und präsentiert sich und ihre Produkte...

Wodka Gorbatschow: And the winner is...

, Essen & Trinken, Henkell & Co.-Gruppe

„Kreiere eine stylische, coole und exklusive Limited Edition für Wodka Gorbatschow, des Wodkas reine Seele“ – so lautete die Aufgabe, die Anfang...

Disclaimer