Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 276343

Erfolg zum Jahresende: yourdelivery Gruppe (u.a. lieferando.de) in fünf europäischen Ländern vertreten

Durchbruch der 6.000er-Marke mit lokalen Vertragspartnern für Online-Essensbestellungen

Berlin, (lifePR) - .
- Bei über 85% aller Partner ist mittlerweile die Online-Bestellung möglich
- Steigerung seit Jahresbeginn um mehr als 265 Prozent
- Marktführerschaft in Deutschland für 2012 angestrebt

Das Ziel, am Jahresende insgesamt über 5.000 Vertragspartner für unsere Plattformen für Essen-Bestellungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Polen zu gewinnen, ist bereits bei weitem übertroffen: Ab sofort stehen den Nutzern in Deutschland (www.lieferando.de), Österreich (www.lieferando.at), der Schweiz (www.lieferando.ch), Frankreich (www.taxiresto.fr) und Polen (www.smakuje.pl) zusammen über 5.000 Lieferservices für Pizza, Pasta, Sushi & Co. zur Verfügung. Seit Anfang des Jahres ist die Anzahl jedoch um mehr als 265 Prozent gestiegen.

"Im Januar hatten wir bei lieferando.de um die 2.000 Vertragspartner. Unser Ziel zum Jahresende war es, mit unseren Portalen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Polen zusammen die magische 5.000er-Hürde zu nehmen. Dass wir nun diese Erwartungen bei weitem übertroffen haben, ist ein riesiger Erfolg für uns und ebenso ein großer Vorteil für die Kunden, die nun eine noch größere Auswahl haben", erklärt Jörg Gerbig, Mitbegründer und Geschäftsführer von lieferando.de. "Unsere Kunden können bei bis zu 85% aller Partner bestellen, die restlichen 15% sind wechselnd wegen Umbau oder Betriebsferien geschlossen."

Kunden können bequem per Web oder über die iPhone-App Speisen ordern, direkt online bezahlen und außerdem vom dem lieferando.de-Treuepunktesystem profitieren. Auch für Firmenkunden bietet lieferando.de vorteilhafte Lösungen: So gibt es die Möglichkeit, die sonst üblichen Spesenbelege einzelner Mitarbeiter - inklusive Catering und Geschäftsessen - durch eine monatliche Sammelrechnung zu ersetzen.

"Auch wenn man noch nicht bei allen Partnern bestellen kann - nach Überschreitung der Marke von 6.000 Partnern der yourdelivery Gruppe, ist unser nächstes Ziel für das Jahr 2012 die Marktführerschaft im Bereich der Online-Essensbestellungen in Deutschland. Mit Blick auf unsere Wachstumszahlen ein für uns mehr als realistisches Ziel.", so Gerbig.

yd. yourdelivery GmbH

Die yd. yourdelivery GmbH ist mit ihren Plattformen für Online-Essensbestellungen lieferando.de (www.lieferando.de), lieferando.at (www.lieferando.at), lieferando.ch (www.lieferando.ch), taxiresto.fr (www.taxiresto.fr) und smakuje.pl (www.smakuje.pl) in fünf Ländern aktiv. Egal, ob Pizza, Pasta, Sushi, Obst oder Getränke: Privatpersonen und Unternehmen finden in den Speisekarten und Sortimenten der angeschlossenen Lieferdienste immer genau das, was das Herz begehrt und können sich alle Speisen nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Die Bezahlung erfolgt dabei im Gegensatz zu vielen anderen Lieferservice-Plattformen nicht nur in bar, sondern bei fast allen Partnern auch bequem via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Mit der kostenlosen iPhone-App kann das Wunschessen sogar direkt von unterwegs geordert und bezahlt werden. Derzeit ist die yd. yourdelivery GmbH in verschiedenen europäischen Ländern insgesamt mit über 6.000 Vertragspartnern aktiv.

Speziell für Unternehmen bietet lieferando.de die Möglichkeit, die sonst üblichen Spesenbelege einzelner Mitarbeiter (inklusive Catering und Geschäftsessen) durch eine monatliche Sammelrechnung zu ersetzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer