lifePR
Pressemitteilung BoxID: 644480 (Xeller Training)
  • Xeller Training
  • Mittelstraße 25/1
  • 88471 Laupheim
  • http://www.xeller-training.de
  • Ansprechpartner
  • Gerd Xeller

Kairos-Salon eröffnet neue Horizonte

(lifePR) (Laupheim, ) Was hat die Mondlandung mit moderner Unternehmensführung zu tun? Nun, so einiges. Im Rahmen des Kairos-Salons, der Ende Februar in der Villa Rot auf Einladung des Management-Beraters Gerd Xeller stattfand, boten sich den knapp 30 Teilnehmern unerwartete Aussichten und neue Perspektiven rund um die Kunst und die Kunst der Unternehmensentwicklung.

Es war eine der letzten Möglichkeiten, die vielbeachtete Ausstellung „„Nun scheint in vollem Glanze – Der Mond in der Kunst“ des Museums Villa Rot zu durchdringen. Rechtzeitig vor der Finissage lud der Geschäftsführer von Xeller Training, Gerd Xeller, zur Mondreise der besonderen Art. „Der Mond stellt in seinem Verhältnis zur Erde exakt den Lebensrhythmus der Menschen dar. Und so wie die Landung auf diesem Planeten erst eine Vision, dann ein konkretes Ziel und schließlich ein Erfolgserlebnis war, so können sich auch unternehmerische Absichten in Erfolge umsetzen lassen.“ Ein so überraschend wie überzeugendes Hilfsmittel dabei sei die Kairologie, so der Betriebswirt, der seit über zehn Jahren Unternehmen berät und begleitet. „Die Kairologie ist eine recht junge Wissenschaft, die sich mit den einzelnen Lebensphasen, ihren Bedingungen und Zielsetzungen beschäftigt. Sie verschafft uns die Möglichkeit, Konflikte und Tatsachen zu erkennen und durch eine systemisch-energetische Analyse herauszufinden, mit welchem Personal, welchen Teams, welcher Struktur das Ziel erreicht werden kann.“ So sei es vielen seiner Kunden möglich, im Rahmen einer Teamanalyse Potentiale zu erkennen, zu mobilisieren, neues Personal gezielt zu suchen und vorhandenes Personal so einzusetzen, dass alle davon profitieren. „Damit verfügen unsere Kunden sozusagen über das Management 4.0, was sich mit der Industrie 4.0 bestens versteht.“

Nach einer schwungvollen Führung von Marcel Hess durch die beeindruckenden Exponate der Ausstellung sprach auch der Entdecker der Kairologie, Dr. Karl Hofmann, über die Phasen im Leben des Menschen, aus denen sich die Bedürfnisse, Absichten und Schwerpunkte jedes Mitarbeiters sehr genau erkennen ließen. „Die gängigen Potenzialanalysen beschäftigen sich nur mit dem vorhandenen Potenzial – aber nie mit der Frage, wie man dieses lostreten kann. Wenn man dort ansetzt, kann man Mitarbeiter über eine sehr lange Zeit am passenden Platz und mit den richtigen Aufgaben einsetzen, völlig ohne Frust oder gar innerliches Kündigen. Sogar die Frage, ob jemand als Führungskraft geeignet ist, lässt sich mit der Kairologie präzise beantworten.“

Den angeregten Teilnehmern erschien die persönliche Mondlandung nach den interessanten Ausführungen gar nicht mehr in so weiter Ferne: „Sie haben uns Appetit gemacht auf dieses tolle Werkzeug“, fasste einer der Besucher den Abend zusammen. Und so unterhielt man sich in gemütlicher Atmosphäre noch lange bei schönem Essen über Ziele, Dynamiken und Unternehmensführung.

https://youtu.be/BuwNfRsuxWY

https://youtu.be/IFHXMiscv-o