Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157634

Patientenregister STAR-TOR um Therapie mit Torisel® (Temsirolimus) beim Mantelzell-Lymphom erweitert

Temsirolimus in der praktischen Anwendung

Münster, (lifePR) - Das Patientenregister STAR-TOR von Wyeth Pharma, einem Unternehmen der Pfizer-Gruppe, ist für Patienten erweitert worden, die an einem rezidivierenden und/oder refraktären Mantelzell-Lymphom (MCL) erkrankt sind. Mit STAR-TOR sollen die Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit der Therapie mit Torisel® unter Praxisbedingungen beobachtet werden, um diese mit den Ergebnissen aus klinischen Studien zu vergleichen. Ärzte, die Patienten in das Patientenregister aufnehmen lassen möchten, können sich an das Medizinische Informations- und Kundenservicecenter von Wyeth Pharma wenden: mik_email@wyeth.com; Fachkreise-Hotline: (0 18 02) 783 993 (6ct./Anruf.).

Gestartet wurde die Nicht-interventionelle Studie STAR-TOR bereits im Februar 2008 für Hochrisikopatienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom. Ärzte können seit Dezember 2009 auch ihre Patienten mit MCL, die eine Therapie mit Torisel® erhalten, in das Patientenregister einschließen.

Mit der Erweiterung von STAR-TOR sollen nun auch die Daten der zweiten zugelassenen Indikation von Temsirolimus in der praktischen Anwendung untersucht werden. Voraussetzung für den Einschluss sind ein rezidivierendes und/oder refraktäres Mantelzell-Lymphom, die Therapie mit Torisel® sowie eine unterschriebene Einwilligungserklärung des Patienten. STAR-TOR läuft als zeitlich unbegrenzte Praxisbeobachtung. Um repräsentative Daten zu erhalten, ist eine große Patientenbeteiligung notwendig. Bisher wurden insgesamt 312 Patienten aus 92 Zentren rekrutiert. Die Auswertung zum Nierenzellkarzinom(1) bestätigte bisher die guten Ergebnisse aus der klinischen Studie(2).

(1) Pelz HF et al. J Clin Oncol 2009;27;e16127.
(2) Hudes G et al. N Engl J Med 2007;356:2271-81.

Pfizer Deutschland GmbH

Wyeth ist seit dem 16. Oktober 2009 ein Teil der Pfizer-Gruppe, dem weltweit führenden forschenden Arzneimittelhersteller. Unter dem Dach von Pfizer findet die erfolgreiche Arbeit von Wyeth ihre Fortsetzung - nach dem Grundsatz "Gemeinsam für eine gesündere Welt". Durch die Integration von Wyeth erweitert Pfizer seine Kompetenzen und verstärkt die biopharmazeutische Forschung als Zukunftsfeld der Medizin. Mit seiner breiten Produktpalette begleitet Pfizer den Menschen in jedem Lebensabschnitt Weitere Unternehmensinformationen sind im Internet unter www.wyeth.de sowie www.pfizer.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben retten mit dem Smartphone: Die Herznotfall-App der Herzstiftung für Laien-Ersthelfer

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Die Herzstiftung bietet eine kostenfreie Herznotfall-App, die Laien anweist, wie man sich bei bestimmten Herznotfällen (Verdacht auf einen Herzinfarkt,...

Gesund beginnt im Mund"

, Gesundheit & Medizin, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Gesund beginnt im Mund - Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist das Motto des Tages des Zahngesundheit am kommenden Montag. An diesem Tag steht...

"Stillen fördern - gemeinsam!"

, Gesundheit & Medizin, WHO/UNICEF- Initiative "Babyfreundlich"

Die Weltstillwoche vom 02. bis 08.10.2017 steht unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam!“. Babyfreundliche Geburts- und Kinderkliniken verstehen...

Disclaimer