Youjin Yi in "Kunst am Isartor"

"Hintergründe" auf handgeschöpftem Papier

(lifePR) ( München, )
Zur Eröffnung der aktuellen Ausstellung zeigt die Künstlerin Youjin Yi Grafik, Zeichnung und Malerei. Die WTS bietet in Kooperation mit "Kunst am Isartor" ein weiteres Mal Raum für Kunst. Die Werke können bis zum 29.07.2011 besichtigt werden.

Youjin Yi überrascht bei ihrer Ausstellung "Hintergründe" mit Malerei, Grafik und Zeichnung auf meist handgeschöpftem Papier. Die Künstlerin greift Elemente der traditionellen koreanischen Malerei auf und stellt Vergleiche mit der europäischen Kunst an.

Youjin Yi, 1980 in Kangnung, Südkorea, geboren, studierte in Seoul an der Sejong-Universität traditionelle koreanische Malerei. Im Gegensatz zur klassischen europäischen Malerei, die die detailgetreue Darstellung und das Spiel der Farben zur Perfektion entwickelte, legt die koreanische Malerei einen größeren Wert auf die Erzeugung von Stimmung und Atmosphäre. Landschaften mit markanten Bergen und Wasserläufen sind die beliebtesten Motive. Daneben zeigen naturalistische Bilder Blumen, Vögel und Tiger. Meistens wird mit Tinte auf Papier oder Seide gemalt.

Auf der Suche nach einer Vertiefung und Erweiterung ihrer künstlerischen Fähigkeiten kam Youjin Yi 2003 nach Deutschland und bewarb sich an der Akademie der Bildenden Künste in München. Sie studierte Malerei und Grafik bei Professor Günther Förg, der 1980 seine erste Einzelausstellung bei Rüdiger Schöttle in München hatte und sich in seinen Arbeiten als Maler, Bildhauer und Fotokünstler mit geometrischen Strukturen auseinandersetzt - von natürlichen Landschaften bis zu architektonischen Bauwerken. Youjin Yi ist Meisterschülerin von Professor Förg und hat in diesem Jahr ihr Diplom erhalten.

Neben ihren malerischen Arbeiten fertigt die Künstlerin zahlreiche Grafiken und Zeichnungen. Sie widmet sich inhaltlich immer wieder alltäglichen Themen und Gegebenheiten, die sie mal skizzenhaft mit zartem Strich, mal flächig und farbgewaltig zu Papier bringt. Papier ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeiten und die Beschaffenheit des Materials formiert gleichsam die Basis, die sie immer wieder zur aktiven Bearbeitung reizt, herausfordert und ausprobieren lässt. Yi geht es auch um die Auseinandersetzung mit räumlichen Strukturen und diese beginnt bereits bei der Oberflächenkonsistenz von meist handgeschöpftem Papier. Schraffuren und Farbflächen wechseln sich ab und verweisen spielerisch und sinnlich in die jeweiligen Schranken. So wie ihre Bilder technisch zwischen Malerei und Zeichnung changieren, oszillieren die Sujets zwischen der atmosphärischen Stimmung ihrer asiatischen Wurzeln und der thematischen Banalität der modernen westlichen Welt.

Die dargestellten Figuren bleiben dabei oft schemenhaft und wirken wie Wesen aus einer anderen Welt, wenn sie, die langen Haare im Wind wehend, nur mit einer Art Helm bekleidet durch angedeutete Hügellandschaften schreiten. Oder wenn krakenartige Gestalten in scheinbaren Tiefseelandschaften das Weite suchen.

Gleichzeitig widmet sich die Künstlerin mit ironischem Blick in kleinen, aber feinen Arbeiten den "wichtigen" Themen des Alltags wie etwa in "Regen", "Schrank" und "Seilspringen" und lässt diese in leuchtenden Farben auf Papier erstrahlen.

Informationen zu "Kunst am Isartor"

Die Ausstellungsreihe "Kunst am Isartor" zeigt vier bis fünf Ausstellungen im Jahr, mit einem breiten Spektrum von Fotokunst über Malerei bis hin zu Skulpturen. Vor allem jungen Künstlern aus dem Raum München soll auf diese Weise eine Plattform sowie Gelegenheit geboten werden, ihre Werke in ansprechenden Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren (montags bis donnerstags, 15-19 Uhr). In Zusammenarbeit mit EPOCA - Kultur mit Konzept wird die Ausstellungsreihe von Dr. Annika Schoemann kuratiert. Veranstalter von "Kunst am Isartor" ist die WTS GROUP. Mit mehr als 400 Mitarbeitern in sechs deutschen Büros zählt die Gruppe von WTS-Berufsgesellschaften zu den größten international tätigen Steuerberatungspraxen in Deutschland. Über die WTS Alliance ist eine Präsenz in über 90 Ländern gewährleistet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.