Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60987

Alfred Dorfer “fremd”

(lifePR) (Köln, ) Ist es noch Kabarett oder schon Theater? Die Frage erübrigt sich. Es ist Alfred Dorfer. Der wie immer gekonnt zwischen Satire, Theater und schräger Philosophie balanciert. Man kennt den unverwechselbaren Sprach- und Spielartisten aus Wien mittlerweile im gesamten Sprachraum. Der Titel deutet es schon an. Reicht die Biografie, die man lebt, aus? Oder entsteht sie erst, wenn man die gelebte mit geträumten Biografien teilt? Dorfer nimmt individuelle Lebenssituationen oder politische Finali und erzählt sie bis zum Ursprung hin, klärt die Entstehung.

"fremd" ist nach den letzten Stücken "Alles Gute" 1993, "Ohne Netz" 1994, "Badeschluß" 1996 und dem mit dem "Deutschen Kleinkunstpreis" ausgezeichneten "heim.at" 2000 ein weiterer Schritt in eine theatralische Spielart, die sich den Etiketten entzieht.

CD-VÖ: 28. August 2008 (WortArt / SPV/ / RandomHouse), ISBN: 978-3-86604-920-8

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikschule mittendrin

, Musik, Verband deutscher Musikschulen e.V.

Zum Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Stuttgart hat der Verband einen Ausblick auf diesen bundesweit mit größten...

Quadro Nuevo meets Cairo Steps - Flying Carpet

, Musik, ebam GmbH

Seit über 20 Jahren sind Quadro Nuevo gewissermaßen die Schmetterlingssammle­r der Weltmusik: Als wegweisendes und erfolgreichstes deutsches...

Musikwochenende 12. bis 14. Mai

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

. 12. Mai 20:30 Uhr Mike Field (separate Meldung) 13. Mai 20 Uhr Orchestra Mondo www.orchestra­mondo.de Kommen Sie mit und begleiten das...

Disclaimer