Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661407

450 Wirtschaftsjunioren auf der Landeskonferenz 2017 der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. in Kaufbeuren

München, (lifePR) - Die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren-Ostallgäu sind vom 06.07. – 09.07.2017 Gastgeber der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V.

Das Programm mit dem Motto „Mehr Freiraum“ verspricht den ca. 450 Teilnehmern aus Bayern, dem Rest der Bundesrepublik und auch ausländischen Gästen aus Tschechien, Österreich und der Schweiz die einmalige Gelegenheit, Kaufbeuren und das Ostallgäu mit den Augen eines Einheimischen kennenzulernen. „Es werden 4 ereignisreiche Tage mit Betriebsbesichtigungen, Vorträgen, Trainings- und Freizeitveranstaltungen“, so Dr. Alexandra Schümann, Kreissprecherin und Konferenzdirektorin der WJ, „50 Jahre Wirtschaftsjunioren in Kaufbeuren und im Ostallgäu sollen gebührend gefeiert werden. Die Eröffnung im Rahmen einer 60er Jahre Fliegerparty im Offiziersheim in Kaufbeuren knüpft an unsere Gründung 1967 an.“ „Uns ist es wichtig, unsere Region zu präsentieren, zu zeigen wie lebenswert es hier ist, und dass wir ein guter Standort sowohl für mittelständische Betriebe als auch für weltweit tätige Konzerne sind“, so Susen Knabner, vormalige Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Bayern 2016 und ebenfalls Konferenzdirektorin. Herausforderungen gab es viele. Beginnend mit geeigneten Räumlichkeiten für 450 Teilnehmer, die mit dem Tagungszentrum des Klosters Irsee oder auch dem Festzelt des Kaufbeurer Tänzelfestes gefunden wurden, bis hin zur Belegung von 2/3 aller Hotelkontingente vor Ort. Weil es ihnen wichtig war, die gesamte Region von Buchloe bis nach Füssen zu präsentieren, musste ein komplett neues Konzept her. Die beiden Konferenzdirektorinnen haben die Not zur Tugend gemacht. Bei den den Teilnehmern gebotenen Tagesausflügen sind nicht nur die Ziele Highlights, sondern auch unterwegs bietet sich ein hervorragender Rahmen, spontan neue Kontakte zu knüpfen oder alte zu vertiefen. Am Samstag wollen beide zurück zu den Wurzeln des Verbandes. Die Delegiertenversammlung steht im Vordergrund und wird eingerahmt von Seminaren, Trainings und Workshops zur persönlichen Weiterbildung und zur Verbandsarbeit bei den Junioren und JCI. „Ohne die Unterstützung unserer Unternehmen vor Ort, allen voran der VR Bank Kaufbeuren Ostallgäu eG als Hauptsponsor, von Stadt und Landkreis sowie IHK, aber auch verschiedenen Vereinen und Schulen wäre ein solches Projekt nicht zu stemmen“, sind sich beide einig, „ihnen gilt unser herzlicher Dank“.

Wirtschaftsjunioren Bayern c/o IHK für Oberbayern und München

Die Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. sind mit über 4.500 jungen Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren der größte Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V., der mit über 10.000 Mitgliedern und einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz als "die Stimme der jungen Wirtschaft" gilt. Die jungen Unternehmer verantworten rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze in 214 Kreisen, 63 davon in Bayern.
Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Mitglied der Junior Chamber International (JCI) mit ihrem Dienstsitz bei den Vereinten Nationen in New York. JCI Verbände gibt es in mehr als 100 Nationen. Die bekanntesten der rund 800 ehrenamtlichen Projekte mit deutscher Beteiligung sind neben dem Know How Transfer zwischen Politik und Wirtschaft auf allen Ebenen, die G20 Young Entrepreneur Alliance und verschiedene gemeinnützige Projekte wie "talk. EU", "1000 und Deine Chance", "WirtschaftsWissen im Wettbewerb" die für Chancengleichheit, Nachhaltigkeit in der Wirtschaft und Fachkräfteentwicklung eintreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer