Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681850

Wirtschaft trifft Wissenschaft

WiFöG lud zum Innovationstag 2017 in Boizenburg

Ludwigslust, (lifePR) - In Boizenburg trafen auf Einladung der Wirtschaftsförderung Südwestmecklenburg drei Unternehmen aus der Fliesenstadt auf die fünf Technologie- und Innovationsberater der Hochschulen in MV zu einem Gedankenaustausch. Ziel der Veranstaltung ist es, mögliche Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft auszuloten und entsprechend anzubahnen.

Der Innovationstag der WiFöG hat bereits Tradition. Nachdem im vergangenen Jahr eine Zusammenarbeit zur Prozessinnovation zwischen dem Wittenburger Unternehmen Jaeger Dämmstoffe und dem Institut für Polymertechnologien e. V. der Hochschule Wismar angebahnt werden konnte, die in diesem Jahr offiziell gestartet worden ist, standen auch am 09.11.2017 beim diesjährigen Treffen von Wirtschaft und Wissenschaft in Boizenburg interessante Unternehmen im Blickfeld: Neben der BGT Boizenburger Gummitechnik GmbH & Co. KG waren auch die PREMIER TECH AQUA GmbH und die SCHWARTEC GmbH & Co. KG Gastgeber der fünf Technologie- und Innovationsberater, sowie Vertretern der IHK zu Schwerin und der WiFöG.

Auf Seiten der BGT Boizenburger Gummitechnik GmbH & Co. KG wurde bereits ein konkretes Anliegen an die Berater der Hochschulen herangetragen: Man suche nach einer Lösung zur Entwicklung einer fotooptischen Vermessung für Gummiprofile. Hierbei wäre man an einer Zusammenarbeit sehr interessiert. Die Firma PREMIER TECH AQUA hat bereits sehr positive Erfahrungen in Kooperationen mit der Hochschule Wismar gesammelt. Hier besteht möglicherweise weiterer Bedarf, der am Innovationstag weiter ausgelotet worden ist. Die SCHWARTEC GmbH & Co. KG hingegen sieht einen grundsätzlichen Bedarf zur Zusammenarbeit und nutzte den Innovationstag zum persönlichen Kennenlernen der Ansprechpartner auf Seiten der Hochschulen. Berit Steinberg, Geschäftsführerin der WiFöG: „Gerade die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft bringt Erfolge. Der Innovationstag als solcher fördert den Austausch und bringt immer sehr spannende Erkenntnisse für alle beteiligten Seiten. Jedes teilnehmende Unternehmen kann auf diese Weise durch eine Kooperation im Bereich der Innovation und Forschung Unterstützung durch spezielle Förderungen erzielen. Ich bin sehr gespannt, was sich für die drei Unternehmen entwickeln kann.“

Interessierte Unternehmen können sich bei Renate Oeding telefonisch für eine Beteiligung am Innovationstag 2018 bewerben: 03874 / 620 44 15 oder per E-Mail: oeding@invest-swm.de

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg ist eine Kreisgesellschaft, die mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen beauftragt ist. Sie betreut das Gebiet des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Es umfasst 4750 km2, hat 214 113 Einwohner (Stand: Dezember 2015) und ca. 8691 (Stand Dezember 2014) niedergelassene Unternehmen. Die Wirtschaftslandschaft wird vorrangig durch Unternehmen aus der Ernährungswirtschaft, der Logistik und dem produzierenden Gewerbe geprägt. Weitere Kernbranchen sind das Baugewerbe, das Handwerk, der Dienstleistungsbereich und der Tourismus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ruanda: Adventisten für gesellschaftliches Engagement gewürdigt

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Ruanda sind von einem Regierungsvertreter für ihren Einsatz für die Gesellschaft...

Pirelli Deutschland erweitert Gesundheitsmanagement Kooperation mit Caritasverband Darmstadt

, Medien & Kommunikation, Pirelli Deutschland GmbH

Die Pirelli Deutschland GmbH, Breuberg, und der Caritasverband Darmstadt e.V. haben am vergangenen Freitag einen Kooperationsvertrag unterzeichnet....

Riese & Müller mit neuem Head of Supply Chain Management

, Medien & Kommunikation, Riese & Müller GmbH

Das Mobilitätsunternehme­n Riese & Müller stellt sich breiter auf und besetzt die neu geschaffene Schlüsselposition des Head of Supply Chain...

Disclaimer