Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137745

Bekenntnis zum Pharmastandort Münster

Haupt Pharma Münster GmbH baut Produktion aus

(lifePR) (Münster, ) Die Haupt Pharma Münster GmbH, internationaler Lohnhersteller von pharmazeutischen Präparaten, baut in Münster seine Produktion im Bereich der Antibabypillen aus. Alleine in diesem Jahr hat das Unternehmen sieben Millionen Euro in den neuen Fertigungsbereich investiert. Im Januar 2010 fällt der Startschuss für die weltweit einmalige Hightech-Anlage.Rund 1.000 Quadratmeter umfasst die neue Produktionsanlage am münsterischen Schleebrüggenkamp, die auch US-amerikanischen FDA-Standards genügt. Für bekannte Pharmakonzerne wie Wyeth/Pfizer, ratiopharm, Hexal oder Stada werden hier bald mehr als eine Milliarde Tabletten pro Jahr gefertigt. Der neue Bereich bedeutet insbesondere einen Fortschritt für die Produktionssicherheit. Spezialbehälter gewährleisten beispielsweise eine staubfreie Befüllung. "Mit dieser geschlossenen Produktion optimieren wir die Fertigungsbedingungen und gewährleisten die Sicherheit der Mitarbeiter wie auch die Reinheit des Arzneimittels", erläutert Dr. Hubert Bensmann, Geschäftsführer der Haupt Pharma Münster GmbH.

Seit zehn Jahren ist das international agierende Unternehmen mit einem Standort in Münster ansässig. Produziert werden hier vornehmlich orale Kontrazeptiva sowie Narkotika für den europäischen Markt. Von einem reinen Herstellungsbetrieb hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt und zählt inzwischen zu den Schwergewichten der serviceorientierten Pharmaunternehmen. Die zukunftsweisende Fertigungsanlage ist die bisher größte Investition, die Haupt Pharma am Standort Münster getätigt hat. "Mit dem neuen Produktionsbereich, der internationale Standards erfüllt, können wir uns nun auch am amerikanischen Markt positionieren", so Bensmann.

Neben der industriellen Fertigung und Analytik von Arzneimitteln will der Konzern in der Westfalenmetropole besonders intensiv an der selbstständigen Entwicklung von Generika arbeiten. "In den vergangenen Jahren hat Haupt Pharma kontinuierlich in den Standort Münster investiert. Es ist ein tolles Feedback an unsere Stadt, dass ein international erfolgreicher Arzneimittelhersteller auch in Zukunft auf sie baut und somit einen wichtigen Beitrag für den Pharma- und Wirtschaftsstandort Münster leistet", erklärte Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der WFM, bei der Präsentation der neuen Anlage.

Die Haupt Pharma AG mit Hauptsitz in Berlin hat elf Unternehmensstandorte in sechs Ländern mit insgesamt über 2000 Mitarbeitern. Am Standort Münster arbeiten 165 Mitarbeiter an der Formulierung, Analytik und Fertigung von Medikamenten, davon ca. 100 Mitarbeiter in der Produktion. Die Haupt Pharma Münster GmbH zählt damit zu den führenden Herstellern von oralen Kontrazeptiva und Betäubungsmitteln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Großer Forschungstruck in Iserlohn: Am Märkischen Gymnasium lädt das mobile BIOTechnikum zum Experimentieren ein

, Bildung & Karriere, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Am 6. und 7. März 2017 zeigt die BMBF-Initiative „BIOTechnikum" auf dem Schulhof im Alexander-Pfänder-Weg 7 eine interaktive Ausstellung zur...

51. Gartenbauwissenschaftliche Jahrestagung in Osnabrück

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Von Mittwoch, 1. März um 8:30 Uhr bis Samstag, 4. März um 16 Uhr, findet die Jahrestagung der Deutschen Gartenbauwissenschaf­tlichen Gesellschaft...

"Legionellen - Gefahr aus der Dusche"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Pflicht zur Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen ist vom Gesetzgeber vor allem bei Vermietung in Mehrfamilienhäusern, für Hotels...

Disclaimer