Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 288664

ITB 2012: Wirecard stellt Tokenization-Server vor

Daten-Tresor ersetzt Speicherung sensitiver Kartendaten in Buchungssystemen / Vollständige Integration in Unternehmenssysteme erhöht Sicherheit

Aschheim bei München, (lifePR) - Die Wirecard AG, ein weltweit führendes Unternehmen für die Zahlungsabwicklung, stellt auf der diesjährigen ITB ihre neue Lösung für die Touristikbranche vor. "Tokenization" ist ein Verfahren, bei dem sensible Daten wie Kreditkartennummern durch Referenzwerte, sogenannte "Token", ersetzt werden. Ein Token kann uneingeschränkt von Systemen und Anwendungen genutzt werden, während die ursprünglichen Daten im sicheren, PCI-konformen Datentresor gespeichert sind.

Die Vorteile für Unternehmen in der Touristikbranche liegen klar auf der Hand: Kosten und Aufwand für die datenkonformen Audits gemäß der PCI DSS Anforderungen werden deutlich gesenkt. Die vollständige Integration in die Unternehmenssoftware stellt sicher, dass lokal gespeicherte Daten lediglich als Token verfügbar sind, ein unerlaubter Zugriff auf sensible Kartendaten ist also unmöglich. So wird nicht nur das Risiko von Kreditkartenbetrug erheblich reduziert, auch der Markenschutz ist gewährleistet.

Jörg Möller, Executive VP Travel & Transportation bei der Wirecard AG ergänzt: "In der Touristikbranche ist das Thema 'Datenschutz' vor allem für Reiseveranstalter eine große Herausforderung. Mit unserer neuen Lösung erhöhen wir die Sicherheit, aber nicht die Komplexität bei der Zahlungsabwicklung. Das schützt sowohl die Anbieter als auch die Verbraucher. Die Token können für sämtliche Zahlungstransaktionen eingesetzt werden.

Die Tokenization-Module der Wirecard AG sind zudem frei konfigurierbar. So können alphanummerische Reihenfolgen eingestellt werden, die exakt dem Datenformat einer Kreditkarte entsprechen. Die Anpassung vorhandener Systeme ist nicht notwendig.

Besuchen Sie uns auf der ITB in Berlin in Halle 6.1, Stand 142.

Wirecard AG

Die Wirecard AG zählt zu den führenden internationalen Anbietern elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt die Wirecard-Gruppe über 12.000 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. Die Wirecard Bank AG ist Principal Member von Visa, MasterCard sowie JCB und als Kreditkarten-Acquirer in 69 Ländern weltweit aktiv; mit mehr als 100 Transaktions- und 18 Auszahlungswährungen. Innerhalb der Wirecard-Gruppe bietet die Wirecard Bank innovative Lösungen in den Bereichen Corporate Banking, Prepaid- bzw. Co-branded-Karten- sowie Konten-Produkte; sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden.

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI).

www.wirecard.de | www.wirecardbank.de | www.mywirecard.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer zahlt bei Schäden im und am Wald?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Rund 1.000 Mal pro Jahr brennt es laut Bundes-Umweltamt in deutschen Wäldern. Hinzu kommen schwere Sturmschäden wie durch Orkan Friederike Anfang...

Studie: Robo-Advisor 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder den Banken selbst sorgen für frischen Wind in der Anlageberatung. Die Online-Tools versprechen Privatkunden...

GarantieHebelPlan 08 - Landgericht verurteilt Anlageberater

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, hat das Landgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil...

Disclaimer