Qualitätsmanager für Unternehmen unverzichtbar

WINGS bildet per Fernstudium zum Qualitätsmanager aus / Einschreibungen für Master noch bis 31. August möglich

(lifePR) ( Wismar, )
Professionelles Qualitätsmanagement (QM) gewinnt in der deutschen Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Das gilt insbesondere für größere Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe. Laut einer Studie* des Fraunhofer-Instituts setzen hier inzwischen 96 Prozent der Betriebe mit mehr als 250 Mitarbeitern ein QM-System ein. Und rund 64 Prozent aller Unternehmen, die so ein System eingeführt haben, bewerten es mit den Bestnoten "gut" oder "sehr gut". WINGS, das Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar, bildet mit einem berufsbegleitenden Fernstudiengang Fachkräfte im Bereich Qualitätsmanagement aus. "Nur spezifisch ausgebildete Qualitätsmanager verfügen über das fachliche Know-how, Strategien und Systeme zu entwickeln, mit denen die Unternehmensqualität optimiert wird", erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr. Ralf-Jörg Redlin. Zum Wintersemester 2012/13 startet der "Master Quality Management" bereits zum sechsten Mal. Einschreibungen sind noch bis 31. August 2012 möglich.

Master ist schwerpunktmäßig auf produzierendes Gewerbe ausgerichtet
In allen Branchen ist die wachsende Bedeutung des Qualitätsmanagements erkennbar. Beim "Master Quality Management" von WINGS liegt der Schwerpunkt auf dem technischen QM im produzierenden Gewerbe. "Im QM ist eine Spezifizierung ganz wichtig. Im produzierenden Gewerbe sehen wir derzeit den stärksten Bedarf an Fachkräften", so Redlin. "Hier können sich Unternehmen heute keine Qualitätsmängel mehr erlauben. Schon kleinere Fehler können nachhaltige Auswirkungen auf das Image von Konzernen haben." Professionelles QM hat viele Facetten. Die Studierenden des Masters lernen, Arbeitsprozesse zu optimieren, Abläufe schneller und effizienter zu gestalten und unnötige Bürokratien abzubauen. Außerdem befassen sie sich mit Fragen der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes oder des Umgangs mit knappen Ressourcen. Für all diese Bereiche werden ihnen professionelle Planungs- und Kontrollmethoden vermittelt.

In vier Semestern zum Master of Engineering (M.Eng.)
Der ASIIN e.V.** akkreditierte Fernstudiengang bei WINGS richtet sich vor allem an berufstätige Bachelor- bzw. Diplom-Ingenieure und Absolventen naturwissenschaftlicher Studiengänge, die sich im QM spezialisieren wollen. Das Studium besteht aus Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen an zwei bis drei Wochenenden pro Semester. Die Studierenden schließen mit dem akademischen Grad "Master of Engineering" (M.Eng.) ab. Zu ihren Einsatzfeldern im Unternehmen zählen u. a. die Projektplanung und -betreuung zur Qualitätsverbesserung, Schulungen von Mitarbeitern sowie die Material- und Güteprüfung. Auch der Weg in die Selbstständigkeit als sogenannter Qualitätsauditor steht den Absolventen offen.

Weitere Informationen und Termine zu diesem und anderen Weiterbildungsangeboten finden Sie unter www.wings.hs-wismar.de.

* Mit der Studie »Qualität in produzierenden Unternehmen Deutschlands 2010« untersuchte das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aktuelle Zusammenhänge zwischen den Qualitätsmaßnahmen und dem Erfolg von Unternehmen.
** ASIIN e.V. führt Akkreditierungsverfahren für Studiengänge der Ingenieur- und der Naturwissenschaften, der Informatik und der Mathematik sowie für Qualitätsmanagementsysteme im Bereich Studium und Lehre durch.

Ihre Akkreditierungsstandards und -verfahren sind international anerkannt. Siehe auch www.asiin.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.