Witex: Bewerbung um Deutschen Nachhaltigkeitspreis

(lifePR) ( Augustdorf, )
Der Augustdorfer Bodenbelagspezialist bewirbt sich um die Auszeichnung als nachhaltigstes Unternehmen in Deutschland 2010. Der von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergebene Preis wird in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen. Prämiert werden Unternehmen, die in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden.

Partner der Stiftung sind u.a. das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), der Rat für Nachhaltige Entwicklung, der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umwelt-bewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. sowie die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena). Witex bewirbt sich als eines von über 500 Unternehmen mit seiner 2009 ins Leben gerufenen Initiative "ca.re", dem bislang einzigartigen Rücknahmesystem von Laminatfußboden.

Jährlich werden in Westeuropa ca. 285 Mio.* Quadratmeter (qm) Laminat-Fußböden verkauft. Dabei bildet Deutschland mit rd. 85 Mio.* qm im Jahr den größten Einzelmarkt. Bis heute müssen die bei Renovierungen an-fallenden Altböden am Ende ihres Produktlebenszyklus z. T. kostenpflich-tig über Deponien entsorgt werden. Nur ein nicht verifizierbarer Teil davon gelangt in die Müllverbrennung. Der Rest bleibt Deponiegut.

Dieser unbefriedigenden Situation und Vergeudung von Ressourcen tritt Witex mit seinem Rücknahmesystem entgegen und will den wertvollen Rohstoff - Laminat besteht zu 94% aus Holz - nicht ungenutzt lassen, sondern ihn einer kontrollierten Wertstoffnutzung bzw. dem Wertstoff-kreislauf wieder zuführen.

Zur Verbesserung der C02-Bilanz bzw. der C02-Vermeidung bereits während des Produktionsprozess, verwendet das Unternehmen zur Herstellung seiner Laminatböden ausschließlich FSC- und PEFC-zertifi-ziertes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Forsten in Deutschland, und Sägeabfälle werden bereits heute für die Beheizung von Pressen, Produktionshallen und Verwaltungsgebäuden eingesetzt.

Als Unternehmen, das als erstes in Deutschland 1991 mit der Produktion von Laminatfußboden begonnen hat, sieht Witex seine Initiative zur CO2-Reduktion und nachhaltigen Wertstoffnutzung unter dem Motto: "it's never been done before" als Initialzündung für die gesamte Laminatbranche.

Ob Witex zu den ausgezeichneten Bewerbern gehört, wird am 26. Nov. 2010 im Rahmen einer Gala veröffentlicht, zu der die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. Unternehmer, Forscher, Künstler und Politiker zusammenführt, die ihren Beitrag zum Erhalt einer lebenswerten Welt leisten. Weitergehende Infos zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis findet man unter www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de.

Quelle: * EPLF 2009
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.