Drohender Bäcker-Streik zum Oktoberfest

Aktion gegen die Gebäck-Knappheit: Wimdu.de lässt Touristen Brezn backen / Portal für Privatunterkünfte rettet die Münchner Breze: Wimdu organisiert Backkurse für München-Besucher - Erlös der Touristen-Brezn wird gespendet

(lifePR) ( München/Berlin, )
Reaktion auf Brezn-Boykott: Seit Ende August droht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit einem Bäcker-Streik zum Münchner Oktoberfest. Noch laufen die Verhandlungen und es ist nicht klar, ob es zur Nudelholz-Niederlegung kommt. Als Antwort auf die mögliche Brezn-Knappheit zur Wiesn bietet Wimdu, das Portal für City-Apartments weltweit, für Touristen Brezn-Backkurse in München an. Das Portal verspricht damit trotz Streik frische Backwaren zum größten Volksfest der Welt. Alle Wimdu-Gäste, die zum Oktoberfest in der bayerischen Landeshauptstadt eine Unterkunft unter www.Wimdu.de gebucht haben, können sich für einen der kostenlosen Backkurse in der Bäckerei Brotraum bewerben. Für Urlauber lockt ein spannendes Erlebnis in einer lokalen Backstube. Der Erlös aus dem Verkauf der Backwaren geht an das Münchner Kindlheim.

"Die Münchner Breze ist weltberühmt", sagt Christopher Oster, Gründer von Wimdu. "Wir sind uns sicher, dass unsere Gäste großes Interesse daran haben, in einer original Münchner Backstube das Brezn backen zu erlernen." Die Idee von Wimdu ist es, Städtereisenden eine authentische Unterkunft und Kontakt mit den Einheimischen zu verschaffen. "Wir haben 300.000 Unterkünfte weltweit - besonders zum Oktoberfest sind wir für viele Reisende eine Alternative zu überteuerten Hotelzimmern", sagt Christopher Oster.

Eine resche (hochdeutsch: knusprige) Wiesn-Brezn backen kann nicht jeder - daher steht die fachkundige Unterstützung des Bäckermeisters im Fokus der Aktion: "Wir möchten auch auf die Bedeutung des lokalen Handwerks hinweisen", betont Christopher Oster.

Wimdu-Gäste, die eine Unterkunft zum Oktoberfest 2014 gebucht haben, können nach Verfügbarkeit an einem Backkurs im Brotraum in der Herzogstraße in München kostenlos teilnehmen. Bäckermeister Fridolin Artmann zeigt Gästen in den Workshops die Herstellung des Laugenteigs, Brezn formen und backen. Die dabei produzierten Brezn gehen auch in den Verkauf.

Den Erlös dieser Backwaren spenden Wimdu und der Brotraum an das Münchner Kindlheim, einer heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung der Landeshauptstadt München.

Die Anmeldung erfolgt an breznbackkurs@wimdu.de. Interessierte, die kein Wimdu City-Apartment gebucht haben, aber dennoch gerne Brezn backen lernen möchten, können sich ebenfalls unter dieser Adresse um die Teilnahme bewerben.

Hintergrund der Streik-Androhung der NGG sind die gescheiterten Verhandlungen rund um den Mindestlohn im Bäckereiwesen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.