Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157862

ANNE WILL: Gefallen in Afghanistan - gestorben für Deutschland?

(lifePR) (Berlin, ) "Gefallen in Afghanistan - gestorben für Deutschland?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 18.4.10, um 21.45 Uhr im Ersten.

Schon wieder starben vier Soldaten in Afghanistan, insgesamt bereits sieben in diesem Monat. Die Kanzlerin betont weiterhin, der Einsatz sei notwendig, weil er der Sicherheit Deutschlands diene. In der letzten Woche nahm sie erstmals an einer Trauerfeier für gefallene Soldaten teil. Trotzdem sind nach einer aktuellen ARD-Umfrage nur noch 26 Prozent der Bevölkerung für eine Fortsetzung des Einsatzes. Was kann die Bundesregierung tun, um die Bürger von diesem Krieg zu überzeugen? Und wie viele Soldaten muss Deutschland hierfür noch opfern?

Die Gäste werden kurzfristig bekannt gegeben.

ANNE WILL- politisch denken, persönlich fragen Sonntags, 21:45 Uhr im Ersten Aktuelle Informationen zur Sendung unter www.annewill.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sicherheitsrisiko mobile Apps

, Medien & Kommunikation, mso - medienservice online

Smartphones und Tablets sind für viele aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Apps darauf, die das Leben so manches Mal leichter machen,...

Nur noch bis 31. März: Freiwillige Beiträge für 2016

, Medien & Kommunikation, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Freiwillige Beiträge für das Jahr 2016 müssen spätestens bis zum 31. März 2017 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen...

Significant price reductions for large format advertising prints

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Just in time for the start of the exhibition season, Onlineprinters has reduced the prices for various large format print products. Customers...

Disclaimer