Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157862

ANNE WILL: Gefallen in Afghanistan - gestorben für Deutschland?

(lifePR) (Berlin, ) "Gefallen in Afghanistan - gestorben für Deutschland?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 18.4.10, um 21.45 Uhr im Ersten.

Schon wieder starben vier Soldaten in Afghanistan, insgesamt bereits sieben in diesem Monat. Die Kanzlerin betont weiterhin, der Einsatz sei notwendig, weil er der Sicherheit Deutschlands diene. In der letzten Woche nahm sie erstmals an einer Trauerfeier für gefallene Soldaten teil. Trotzdem sind nach einer aktuellen ARD-Umfrage nur noch 26 Prozent der Bevölkerung für eine Fortsetzung des Einsatzes. Was kann die Bundesregierung tun, um die Bürger von diesem Krieg zu überzeugen? Und wie viele Soldaten muss Deutschland hierfür noch opfern?

Die Gäste werden kurzfristig bekannt gegeben.

ANNE WILL- politisch denken, persönlich fragen Sonntags, 21:45 Uhr im Ersten Aktuelle Informationen zur Sendung unter www.annewill.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer