Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662778

Exklusive Bisate Lodge in Ruanda eröffnet

Wilderness Safaris präsentiert erste Bilder des neuen Hideaways

Johannesburg, (lifePR) - Wilderness Safaris ist stolz, die Eröffnung der Bisate Lodge nahe des renommierten Vulkan Nationalparks in Ruanda zu verkünden. Mit nur sechs großzügigen Gästevillen, bietet Bisate einen luxuriösen Ausgangspunkt für ein außergewöhnliches Gorilla-Tierschutzerlebnis und eine unvergessliche, lebensverändernde Reise in diese wunderschöne Region. Professionelles Bildmaterial der neuen Lodge steht ab sofort zur Verfügung.

Im Halbkessel eines erloschenen Vulkans gelegen, erstreckt sich das Gelände der neuen Bisate Lodge auf 42 Hektar und bietet Gästen eine überwältigende Sicht auf die Vulkane Karisimbi, Bisoke und Mikeno. Durch seine günstige Lage nahe des Nationalpark-Hauptquartiers Kinigi ist es der ideale Ausgangspunkt für morgendliche Gorillabeobachtungstouren. Und doch liegt es weit genug davon entfernt, um als abgeschiedenes Idyll in atemberaubender Natur Gästen Ruhe und Erholung zu ermöglichen.

Gemütlichkeit auf großem Raum

„Mit nur sechs luxuriösen Gästevillen liegt die wahre Exklusivität von Bisate vor allem in der Privatsphäre und dem großzügigen Raum rund um die Lodge. Sie liegt abgeschirmt in einer seltenen natürlichen Landschaft, die vor Artenvielfalt und Naturschönheit des Albertine Rift nur so strotzt“, so Grant Woodrow, Wilderness Safaris COO. Jede der Villen wird über eine Kombination aus Schlafzimmer, Aufenthaltsraum, Bad und privater Terrasse verfügen. Von dort eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf die weite umliegende Landschaft und den Mount Bisoke. Ein zentral platzierter Kamin wärmt die Räumlichkeiten und sorgt zusätzlich für eine gemütliche Atmosphäre.

Umgeben von den Farben und Mustern Ruandas

Die raffinierte Architektur und das Interior Design der Lodge ist dem typischen Baustil Ruandas nachempfunden, der auch in Design und Architektur des Königspalastes des traditionellen ruandischen Monarchen wiederzufinden ist. Das kugelförmige Strohdach der Villen spiegelt die hügelige Landschaft Ruandas wider. Flächen und Elemente der detaillierten Innenausstattung werden aus einer Vielfalt von gewebten Materialien aus der ruandischen Kultur sowie in landestypischer Farbgebung gefertigt. Während das leuchtende Smaragdgrün in den Stoffen und Kronleuchtern, die sattgrüne Vegetation außerhalb des Camps widerspiegelt, ist die Verwendung von schwarz-weißem Rindleder ein Symbol des alltäglichen, ruandischen Landlebens. Auf vielen verschiedenen Möbelstücken ist das "Imigongo"- Muster zu finden, eine hunderte Jahre alte, einzigartige Kunstform des Landes. Lokal hergestellte Produkte, die von Einheimischen des Umlands stammen, runden das Gesamtbild ab.

Ruanda ganzheitlich erleben

Wie auch die weiteren Premier Camps von Wilderness Safaris, basiert das Konzept von Bisate auf dem Grundsatz „Purpose is the new luxury“. Die Vision ist es, ein Weltklasseerlebnis zu schaffen, das einen tiefgreifenden und weitreichenden positiven Einfluss auf mehr als „nur“ die Berggorillas haben wird. Das gesamte Bisate Erlebnis gründet auf dem 4C Nachhaltigkeitsethos von Wilderness Safaris (Commerce, Community, Culture and Conservation). Das Pionierprojekt zur Aufforstung, bei dem bis dato fast 15.000 einheimische Bäume gepflanzt wurden, das gesellschaftlichen Engagement, die Einbindung der ruandischen Kultur und die nachhaltige Umweltpolitik von Wilderness Safaris bereichern den Aufenthalt der Gäste über das Gorillaerlebnis hinaus und machen dieses wahrlich vielfältigen Juwel Afrikas unvergesslich.

Verantwortungsvoller Ökotourismus für Land und Menschen

„Seit 2009 haben wir uns Gedanken gemacht, wie unser Ökotourismusmodell zum Schutz des Ökosystems im Virunga Massiv und einer bekannten gefährdeten Spezies wie dem Berggorilla beitragen kann. Als wir die Entscheidung getroffen haben, in Ruanda zu investieren, war das letzte was wir machen wollten, einfach eine Boutique Lodge zu bauen und Gorilla Trekking zu verkaufen“, sagt Woodrow. „Wir wollten sicherstellen, dass unsere Marke des verantwortungsvollen Ökotourismus einen wirklichen Unterschied bewirkt. Daher hoffen wir, dass Bisate die Erwartungen der Gäste übertreffen wird und wir zusammen einen tiefgreifenden und weitreichenden Einfluss auf die gefährdeten Berggorillas als auch auf das gesamte Ökosystem des Virunga Massiv und seiner angrenzende ländliche Bevölkerung haben werden.“

Weitere Informationen zu Biates nachhaltigem Engagement auf Grundlage der Philosophie der 4C: Culture & Community, Conservation, Commerce.

www.wilderness-safaris.com

Wilderness Safaris

- Wilderness Safaris ist Afrikas führender authentischer und nachhaltiger Ökotourismus-Anbieter, der sich auf die ganz besonderen Busch- und Tier-Erlebnisse in den vollkommen oder nahezu unberührten und sehr abgelegenen Gegenden Afrikas spezialisiert hat. Wilderness bietet seinen Gästen Zugang zu fast drei Millionen Hektar afrikanischer Flora und Fauna, und achtet gleichzeitig strengstens auf den Schutz der kostbaren und einzigartigen kulturellen und natürlichen Ressourcen unseres Planeten.
- Wilderness Safaris leitet Lodges und Safaris in einigen der besten Wildlife-Locations und Reservaten Afrikas in acht verschiedenen Ländern: Botswana, Kenia, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe, Seychellen, Südafrika.
- Die grundlegende Philosophie von Wilderness Safaris stützt sich gänzlich auf den nachhaltigen Ethos der 4C (Commerce, Community, Culture and Conservation). Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass sein bisher bedeutendster Erfolg der Aufbau eines nachhaltigen Geschäftsmodells ist, das keine Umweltschutzprinzipien verletzt sowie Arbeits- und Ausbildungsplätze, Kompetenzen, berufliche Karrieren, angepasste Sichtweisen, Hoffnung und eine realistische Alternative zu weniger nachhaltigen Entwicklungen bietet.
- Wilderness Safaris hat erkannt, dass Umweltschutz nicht nur die Umwelt, sondern auch die Menschen betrifft. Daher verfolgt das Unternehmen wichtige Ziele durch sein „Children in the Wilderness“ Programm, als auch durch den „Wilderness Wildlife Trust“, die zum Wandel der Wahrnehmung von naturnahem Tourismus in Afrika beigetragen haben.
- Wilderness Safaris ist ein Teil der Gruppe Wilderness Holdings, einem Zusammenschluss von Ökotourismus-Unternehmen, die sich gemeinsam darum bemühen, durch verantwortungsvollen Ökotourismus nachhaltigen Umweltschutz und ein dadurch verträgliches, gesundes Wachstum in Afrika zu erzielen.

Nach mittlerweile fast 35 Jahren, ist es manchmal schwer, sich daran zu erinnern, warum etwas angefangen wurde und was ursprünglich erreicht werden sollte. Bei Wilderness Safaris jedoch ist der ‚Raison d’être‘ heute noch deutlicher definiert, verwurzelt und eingebunden als je zuvor. Das Unternehmen ist sich dessen Existenzgrund und Ziele genau bewusst. Ganz einfach ausgedrückt: Durch lebensverändernde Reisen und inspirierende Erfahrungen bestrebt Wilderness Safaris den Erhalt und Wiederaufbau von Afrikas Wildnis und Tierwelt. Das Modell ist verantwortungsvoll, nachhaltig und verändert die Einstellung der Menschen gegenüber des Planeten. Es inspiriert sie dazu, positiv auf ihr eigenes Leben und Handeln einzuwirken.

Wilderness Safaris hat in den vergangenen 35 Jahren zahlreiche Erfolge feiern können, auf die sie besonders stolz sind. Einige davon sind in 14 Gründen und Geschichten niedergelegt, die die einzigartigen Ergebnisse des Wilderness Safaris Businessmodells verdeutlichen:

Nr. 1 Die Umwelt steht im Mittelpunkt - Ökotourismus und Schutz der Artenvielfalt
Wilderness Safaris unterstützt den Schutz von mehr als 2,5 Millionen Hektar Land mit über acht Biomen, die 36 Tierarten der Roten Liste (IUCN) beheimaten.
Nr. 2 Reisen mit Wilderness Safaris verändern Leben - „Zu Reisen ist wirklich zu entdecken und zu erleben.“
Wilderness ist davon überzeugt, dass die 2.500 Mitarbeiter und über 32.000 Gäste die jedes Jahr mit dem Safari-Anbieter reisen, neue Sichtweisen über die Welt und den Platz des Unternehmens in ihr gewinnen.
Nr. 3 Ein kleiner Fußabdruck – Bahnbrechende umweltfreundliche Camparchitektur
Da die Wilderness Safaris Camps in abgelegener Wildnis liegen, werden sie mit maximalem Umweltbewusstsein geführt und verwaltet, um den Einfluss auf die Natur so gering wie möglich zu halten.
Nr. 4 Führende Partnerschaften mit der Bevölkerung - Die Geschichte der Torra Conservancy, Namibia
Wilderness Safaris ist der erste Safarianbieter, der ein gerechtes Joint Venture mit einer namibischen Landgemeinde geschlossen hat. Das Ergebnis: steigende Beschäftigung und wachsende Tier- und Pflanzenpopulation
Nr. 5 Das Arche Noah Projekt - Rehabilitation und Wiederaufbau von North Island, Seychellen
Wilderness Safaris hat eine ökologisch zerstörte tropische Insel in ein Paradies für endemische Tierarten verwandelt, wodurch sowohl einer bedrohten Vogel- als auch Reptilienart geholfen wird.
Nr. 6 Größte Umsiedlung der gehörnten Riesen - Das Botswana Nashornschutzprojekt
Wilderness Safaris hat die Wiedereinführung lokal ausgestorbener schwarzer und weißer Nashörner in die Wildnis Botswanas im Rahmen der größten bisher vollzogenen, grenzüberschreitenden Umsiedlung unterstützt.
Nr. 7 Hwange gegen allen Widrigkeiten – Ökotourismus als sozialer Stabilisator und Bewahrer der Artenvielfalt
Entgegen allen Herausforderungen hat Wilderness Safaris niemals sein Engagement für die Umwelt- und Sozialprojekte in Hwange in Simbabwe aufgegeben. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 100 Mitglieder der lokalen Gemeinden in seinen Camps, die im Gegenzug weitere 700 Angehörige unterstützen.
Nr. 8 Children in the Wilderness - Nachhaltige Existenzsicherung durch Ausbildung von Führungskompetenzen
Wilderness Safaris hat das Leben von mehr als 10.000 Kindern in sieben afrikanischen Ländern positiv beeinflusst.
Nr. 9 Wilderness Wildlife Trust – Afrika, seine Bevölkerung sowie Tierwelt bewegen
In den letzten 10 Jahren hat der Wilderness Wildlife Trust über 100 verschiedene Projekte in sieben afrikanischen Ländern gefördert.
Nr. 10 Koalitionen für den Umweltschutz - Privatwirtschaft, NGO und Bevölkerung gemeinsam für die schwarzen Nashörner
Der Zusammmenschluss zwischen „Desert Rhino Camp“, „Save the Rhino Trust Namibia“ und der lokalen Bevölkerung hat das Wachstum der schwarzen Nashornpopulation im Nordwesten Namibias ermöglicht und umschließt einen weiten Landstreifen aus kommunalen Umweltschutzgebieten.
Nr. 11 Ökotourismus an den Grenzen - Wenn Wilderei in der abgelegenen Wildnis geschieht und unbeobachtet bleibt, gibt es sie dort dann überhaupt?
Wilderness Safaris hat mit den entlegenen Regionen Sambias vertrauensvoll einen Sprung ins Ungewisse gewagt - weit weg von den regulären Tourismuszielen und mit kürzerer Reisesaison - mit der Bestrebung, die Ökotourismuspräsenz in Afrika auszuweiten.
Nr. 12 Mensch-Wildtier Konflikt - Proaktive Konfliktprävention und Schutz der Wüstenlöwen
Jedes Anliegen, braucht jemanden, der dafür kämpft. Und jeder Verfechter benötigt Unterstützung. Eine Person – vorausgesetzt sie erhält ausreichend Rückhalt – kann einen weitreichenden Unterschied erwirken. Wilderness Safaris unterstützt weiterhin Dr. Filip Stander und das Desert Lion Conservation Projekt
Nr. 13 Das (Sonnen)licht am Ende des Tunnels - Solarenergie und die Reduktion von CO2 Emissionen
Wilderness Safaris investiert in neue Technologien um seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren und letztendlich das operative Geschäft Kohlendioxidneutral betreiben zu können. 13 der Wilderness Safaris Camps werden bereits zu 100% mit Solarenergie betrieben.
Nr.14 Menschenaffen und Regenwälder - Aufforstung des artenreichen Albertine Rift in Ruanda
Wilderness Safaris ist davon überzeugt, dass seine Marke des verantwortungsvollen Ökotourismus Rundas ländliche Bevölkerung und bedrohte Tierarten positiv beeinflussen wird. Die neue Bisate Lodge wird planmäßig am 01. Juni 2017 in Ruanda eröffnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vorfreude, schönste Freude - Adventszeit in Thüringer Städten

, Reisen & Urlaub, Verein "Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Die fiktive Reise zu den kleinen gemütlichen und großen etablierten, teils schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands, führt durch das gesamte...

Entspannten Urlaub mit Hund genießen

, Reisen & Urlaub, Ferien mit Hund

ferien-mit-hund.de, das hundefreundliche Reisebüro im Internet, liefert wertvolle Informationen für eine organisierte Reiseplanung, damit beim...

Finnisches Silvester in Kalevala

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das Hotel Kalevala, am Lammasjärvi-See gelegen, umringt von der wilden Natur Finnisch Lapplands. Einen schöneren Ort für einen gelungenen Start...

Disclaimer