Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150783

Wiesmann zieht positives Zwischenfazit aus Genf

Dülmen, (lifePR) - Die Sportwagenmanufaktur Wiesmann zieht ein positives Zwischenfazit nach der ersten Woche des Genfer Automobil-Salons. Eine der Hauptattraktionen und mitverantwortlich für den großen Besucherandrang am Wiesmann Messestand, ist die Neuvorstellung Wiesmann GT MF4-S. Der Gran Tourismo geht jetzt mit dem aus dem Roadster MF4-S bekannten drehfreudigen V8-Motor mit 420 PS (309 kW) in Serie und überzeugt durch einige Veränderungen im Design und in der Aerodynamik. Insgesamt konnten die Fachöffentlichkeit sowie Kunden und Sportwagenfans auf dem 160 qm großen Messestand alle fünf Modelle erleben. Die Sportwagenmanufaktur Wiesmann zeigt sich mit dem bisherigen Jahresverlauf sehr zufrieden: "Nach einem erfolgreichen vierten Quartal 2009 zeichnet sich auch aktuell ein positiver Trend in diesem Jahr ab", fasst Geschäftsführer Friedhelm Wiesmann seine Schweizer Eindrücke zusammen.

Den Wiesmann Messestand finden Besucher des Genfer Automobil-Salons noch bis zum 14. März in Halle 1, Stand 1243. Auf 160 qm präsentiert die Manufaktur hier alle Modelle ihrer handgemachten Sportwagen.

Wiesmann GmbH

Wiesmann ist die führende Manufaktur für puristische Sportwagen in zeitlosem Design gepaart mit modernster Technik. Seit 1988 werden hierfür in der von Friedhelm und Martin Wiesmann gegründeten Manufaktur in Dülmen individuelle Sportwagen bis ins kleinste Detail von Hand gefertigt. Die hochwertige Ausstattung orientiert sich dabei an den persönlichen Wünschen der Kunden. Jeder Wiesmann Roadster und GT ist damit ein echtes Unikat und steht wie kein anderer Sportwagen für exklusiven Fahrspaß der Individualisten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Rückruf - Was tun?

, Mobile & Verkehr, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mit Schreiben vom 15.09.2017 wendet sich die Porsche AG an Käufer des Porsche Cayenne V6 Diesel. In diesem Brief teilt die Porsche AG lapidar...

Dobrindt: 466,3 Millionen Euro für Infrastruktur

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Alexander Dobrindt hat Baufreigaben für sechs Neubauprojekte im Bereich Bundesfernstraßen (Autobahnen und Bundesstraßen)...

Dacia: Keine neuen Modelle in nächsten Jahren

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Dacia will in den nächsten Jahren keine neuen Modelle auf den Markt bringen. Damit bleibt es bei den aktuell nur fünf Modellen Sandero, Logan,...

Disclaimer