Berufliche Perspektiven in der Pflege

(lifePR) ( Krefeld, )
Menschen zu pflegen ist ein verantwortungsvoller Beruf, der viel Wertschätzung und Anerkennung verdient. Dennoch mangelt es an Fachkräften in der Pflege. Hier setzt das Projekt „Karrierewelt Pflege“, das u.a. von der  Wirtschaftsförderung Krefeld und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen begleitet wird, an. Es geht darum, zusätzliche Fachkräfte für die Pflege in Krefeld und im Kreis Viersen zu gewinnen und Pflegekräften berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Seit einem Jahr läuft die Fachkräfteinitiative – Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Das geschieht am Donnerstag, 31. Januar, 10 Uhr, bei einer Veranstaltung im Ernst-Klusen-Saal der Festhalle Viersen. Dabei wird Katarina Esser, Dezernentin der Kreisverwaltung, Bedeutung und Chancen der Pflege im Kreis Viersen erläutern. Die Projektkoordinatorin Andrea Lameck stellt Vorgehensweise und Ergebnisse des Projekts „Karrierewelt Pflege“ vor, und Martin Stoof, Geschäftsführer des Seniorenzentrums der evangelischen Kirchengemeinde Viersen, wird Karrierewege in der Pflege aufzeigen. Schließlich werden Pflegekräfte über die Herausforderungen ihres beruflichen Alltags berichten – aber auch über die tiefe Befriedigung, die der Umgang mit Menschen mit sich bringt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmelden kann man sich unter Telefon +49 209 1671250 oder per E-Mail bei Diana Knauer: knauer@kcr-net.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.