Mittwoch, 23. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 264650

Besser Reisen, besser Essen, besser Leben

SlowFisch, ReiseLust und CARAVAN Bremen in der Messe

Bremen, (lifePR) - Von der Nordseeküste bis zu exotischen Südseegestaden, vom Ostseeschnäpel bis zum Hering à la Sénégalais - mit einer großen thematischen Bandbreite lädt das Messetrio aus SlowFisch, ReiseLust und CARAVAN Bremen zum mittlerweile vierten Mal vom 4. bis 6. November 2011 in die Messe Bremen ein.

In der Messehalle 5 steht ein vielfältiges Angebot aus ganz Deutschland zur Verfügung: "Wir freuen uns, dass wir diesmal Sylt für unsere Messe gewinnen konnten", sagt Kerstin Renken, Bereichs- leiterin Verbrauchermessen bei der Messe Bremen. Weiter geht's mit den Nord- und Ostseeküsten über die Mittelgebirge bis nach Süddeutschland. Ein besonderer Augenmerk liegt auf der diesjährigen Partnerregion der ReiseLust, dem Teutoburger Wald aus dem grünen Nordosten Nordrhein-Westfalerns. Wellness, Wandern und Kultur stehen im Mittelpunkt. Aktuell interessant ist hier die neuartige telemedizinisch unterstützte "VitalWanderWelt", bei der mit Hilfe eines kleinen, auf der Brust angebrachten Gerätes auf speziell ausgeschilderten Wanderwegen das eigene Herz live während der Wanderung medizinisch überwacht wird. Für diese Innovation wurde der Teutoburger Wald bereits für den Deutschen Tourismuspreis 2011 nominiert, der Mitte November 2011 in München verliehen wird.

Das große Fernweh wird in der Messehalle 4 bedient. Von Südtirol bis zum Südpazifik stehen Reiseveranstalter aus fünf Kontinenten zur Verfügung. Neben den Angeboten steht hier vor allem das Vortragsprogramm der ReiseLust im Mittelpunkt. Erfahrene Globetrotter berichten hautnah von ihren eigenen Erlebnissen auf allen Erdteilen. Ergänzend dazu sind einige Spezialreiseveranstalter auf der Messe vertreten, die die Art von Urlaub bieten, der sich nicht im Reisebüro buchen lässt: zu Fuß durch Mexiko oder mit dem Kajak durch Südgrönland - kein Problem. Das diesjährige internationale Partnerland ist der portugiesische Azoren-Archipel, die immergrüne Inselgruppe im Atlantik. "Aktuell bieten sich die Azoren vor allem als Tauchrevier an", erläutert Bernhard Doerfel, Repräsentant der Azoren-Touristik in Deutschland. "Mit einer unvergleichlichen Artenvielfalt und abwechslungsreichen Revieren begeistert die Inselgruppe zu jeder Jahreszeit. Taucher treffen hier auf seltene Hammerhaie, Mantarochen und Delfine beim Höhlen- oder Wracktauchen an einem der spektakulären Hänge der vulkanischen Unterwasserberge", so Doerfel weiter.

Fische lassen sich natürlich nicht nur gut beobachten, sondern auch gut kochen. Die vierte SlowFisch Messe lädt in der ÖVB-Arena und in den Messehallen 2 und 3 zu einer kulinarischen Reise rund um Fisch, Käse, Fleisch, Wein und mehr ein. "Insgesamt 159 Aussteller aus fünf europäischen Ländern präsentierten hier ausschließlich streng geprüfte Lebensmittel, die sämtlich regional, fair, nachhaltig und mit traditionellen Verfahren hergestellt werden", erläutert Andrea Rohde, Bereichsleiterin Fachmessen, die Veranstaltung. Hier können und sollen die Produkte probiert und gekostet werden - auf der SlowFisch stehen die Lebensmittelerzeuger für direkte Nachfragen noch persönlich zur Verfügung. Die Messe arbeitet dabei eng mit der Slow Food Bewegung zusammen, die sich der Förderung verantwortungsbewusster Lebensmittelerzeugung und traditionellen Handwerks auf die Fahnen geschrieben hat. "Die Sicherheit von Lebensmitteln und die Sicherstellung ausreichender Nahrungserzeugung auch in Zukunft ist ein Thema, das alle angeht", sagt Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende des Vorstands von Slow Food Deutschland e.V. Entsprechend gestaltet sich auch das umfangreiche Rahmenprogramm der SlowFisch, das aus Vorträgen, Kochveranstaltungen, hochwertigen "Geschmackserlebnissen", einer Vinothek mit insgesamt 77 verschiedenen Wein- und Sektsorten, einem SlowFisch Bistro sowie für die jungen Besucher aus einem extra Kinderprogramm und Kinderkochen besteht.

ReiseLust, SlowFisch und CARAVAN Bremen finden vom 4. bis 6. November in den Hallen der Messe Bremen statt. Regulärer Eintritt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kinder bis 12 Jahre erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen sind online unter www.reiselust-bremen.de und www.slowfisch-bremen.de und www.heckmanngmbh.de erhältlich.

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Das Reise- und Genusswochenende mit den Messen ReiseLust, SlowFisch und CARAVAN Bremen...

... findet von Freitag, den 4. bis Sonntag, den 6. November in der ÖVB-Arena und den Hallen der Messe Bremen statt. Der kombinierte Eintrittspreis für alle drei Veranstaltungen zusammen beträgt regulär 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Weitere Informationen sind online unter www.reiselust-bremen.de und www.slowfisch-bremen.de und www.heckmanngmbh.de erhältlich.

Die Messe Bremen ...

... bietet ein starkes Trio: die Messehallen, das Congress Centrum und die ÖVB-Arena. Das Messeareal mit 39.000 qm Hallenfläche und 100.000 qm Freigelände eröffnet mitten im Zentrum der Freien Hansestadt Bremen vielfältige Möglichkeiten. Von der Fachmesse fish international über die junge, frische Passion Sports Convention oder die musikalische jazzahead! bis zur traditionellen Verbrauchermesse HanseLife sorgen 55 Messen und Kongresse für rund 350.000 Besucher jährlich in der Großstadt Bremen. Mehr Infos auch unter www.messe-bremen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alexander Bahlmann ist verstorben

, Medien & Kommunikation, Continental Reifen Deutschland GmbH

Vorstand und Mitarbeiter von Continental haben mit Trauer und Anteilnahme vom plötzlichen Tode Alexander Bahlmanns (46) am letzten Freitag erfahren....

Bundestagswahl 2017

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Zur anstehenden Wahl informiert die neue Ausgabe der Zeitschrift „Bürger & Staat“ mit einem aktuellen Themenheft. Bei der Landeszentrale für...

Bessere Lebensbedingungen: Äthiopien gewinnt internationalen Preis für erfolgreiche Maßnahmen gegen Landverödung

, Medien & Kommunikation, World Future Council

Erosion verringern, Lebensqualität verbessern: die äthiopische Tigray-Region zeigt, dass dies möglich ist. Darum wird sie vom World Future Council...

Disclaimer