Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61514

Galerie für junges Design im Schloss Lichtenwalde im Entstehen

Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg

Zwickau, (lifePR) - Neulich unterzeichneten der Kanzler der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Prof. Dr. Joachim Körner, und der Geschäftsführer der Schlossbetriebe Augustusburg - Scharfenstein - Lichtenwalde, Werner Sieber, einen Kooperationsvertrag, der dem Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg ab 2009 die Realisierung einer eigenen Galerie im Barockschloss Lichtenwalde bei Chemnitz ermöglicht. Damit wurde der i-Punkt auf bereits länger laufende Verhandlungen und Vorbereitungen gesetzt, zu denen auch drei Diplome am Fachbereich zur künftigen Ausgestaltung der Galerie zählen.

Schloss Lichtenwalde wird gegenwärtig durch das Sächsische Staatsministerium für Finanzen generalsaniert und soll im kommenden Jahr mit einem hochkarätigen Museumskomplex zu außereuropäischer Kunst wiedereröffnen. Bislang wurde das Schloss vor allem durch seinen mit zahlreichen Wasserspielen geschmückten Barockpark bekannt, der jährlich zehntausende von Besuchern anzieht.

Einen wichtigen Platz des von Prof. Jochen Voigt (Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg) erarbeiteten Gesamtkonzeptes für Schloss Lichtenwalde wird die Galerie für junges Design einnehmen, in der mehrmals im Jahr wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen rund um das Thema Design die Leistungsfähigkeit des Fachbereiches Angewandte Kunst für interessierte Besucher, für Partner aus Wissenschaft, Industrie und Kultur sowie für potenzielle Interessenten eines Studiums repräsentieren soll.

Darüber hinaus wird dieses Konzept auch der "Verjüngung" des Schlosspublikums dienen und die Akzeptanz des barocken Ensembles unter jüngeren Menschen verbessern. Ein Kernbereich soll ausgewählte Objekte der in Schneeberg über Jahre zusammen getragenen Sammlung Angewandte Kunst" aufnehmen, zukünftig also als Dauerausstellung fungieren.

Nach Abschluss der laufenden Entkernungs-, Abbruch- und Rohbauarbeiten im Schloss werden im Herbst die Ausbauleistungen folgen, sodass bereits im Frühjahr 2009 Galerieräume auf 500 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Eröffnet wird die Galerie gemeinsam mit dem Museumstrakt des Schlosses.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer