Caravan Freizeit Reisen

Oldenburger Urlaubsmesse vom 24.-26. Januar 2020

(lifePR) ( Oldenburg, )
Unter dem Motto „Komm und check ein“ lädt die etablierte Urlaubsmesse auch 2020 wieder nach Oldenburg ein. Im gesamten Hallenkomplex der Weser-Ems-Hallen präsentieren Reiseanbieter, Tourismusbüros, Händler und viele andere mehr sich selbst und ihre Neuheiten. Das ausgerufene Motto macht deutlich: Hier lassen sich jede Menge Inspiration und Tipps für die Freizeitgestaltung und den nächsten Urlaub finden. Im Fokus stehen einmal mehr Caravans und Reisemobile.

Unterwegs zu Hause – Neuheiten aus der Wohn- und Reisemobilbranche

Für immer mehr Menschen ist es der Inbegriff des individuellen Reisens: Urlaub im Wohnmobil. Was früher noch als einer der Vorzüge für das spätere Pensionärsleben gehandelt wurde, ist längst in den jüngeren Generationen angekommen und für viele zu einem Lebensgefühl geworden. Fahren, wohin einen die Straße führt, und die Freiheit zu haben, dort anzuhalten und zu bleiben, wo man möchte – die Mischung aus größtmöglicher Flexibilität und dem Komfort, mit den eigenen rollenden vier Wänden unterwegs zu sein, weckt in den Menschen die Neugier und Begeisterung für das Reisen im Wohnmobil. Auf der diesjährigen Caravan Freizeit Reisen versprechen sich die Reisemobil-Aussteller daher wieder einen regen Andrang. Die Branche boome weiterhin, so Ralf Rademacher von Rauert Reisemobile aus Westerstede: „Schon vom Modelljahr 2018 auf 2019 sind die Zulassungszahlen im Caravan- und Reisemobilbereich über 10 % gestiegen, und auch jetzt von 2019 auf 2020 sind wieder über 10 % in Sicht.“

Neue Trends und Technologien liegen laut Geschäftsführer Lars Freese von FFM Freese Freizeit Mobile in den Bereichen der Motor- und Getriebeentwicklung: „In der Reisemobil-Saison 2020 gibt es seitens Fiat zwei ganz klare Neuheiten im Chassisbereich. Die Motoren/Abgastechnik wurde auf 6 D Temp (Ad Blue) umgestellt. Und ein neues 9-Gang Automatikgetriebe von ZF wird in der 2020er-Saison angeboten.“ Von Eura Mobil präsentiert Freese auf der Messe den neuen Contura für das Luxus-Preissegment.

Andere bekannte Hersteller wie Sunlight, Dethleffs, LMC oder Pössl kommen ebenfalls mit neuen Modellen auf den Markt. „Die Firma Sunlight wird im Reisemobilbereich zusätzlich zu den schon vorhanden 15 Jahre Jubimodellen (im Kastenwagenbereich Cliff 540, 600 und 640 XV und im teilintergrierten Bereich Sunlight T 69 und 69 XV) ein weiteres Sondermodell auf den Markt bringen (Sunlight Team Edition V60 und 66) mit einer prall gefüllten Sonderausstattung zum absoluten Wahnsinnspreis“, kündigt Ralf Rademacher an. „Von der Firma Dethleffs haben wir auch ein Sondermodell dabei.  Der Dethleffs Pulse Classic T 7051 EB ist das Erweiterungsmodell des bereits erfolgreichen Dethleffs Pulse. Der Classic hat eine großzügige Serienausstattung und ist somit sehr attraktiv.“

Noch mehr Komfort: Hecksitzgruppen und Hubbett

Bei den Caravans der neuen Generation bleiben in punkto Ausstattung und Komfort keine Wünsche offen. Ob im Wohn- oder Schlafbereich: Design und Technik der Hersteller sind vom Feinsten. „Wir stellen auf der Caravan Freizeit Reisen 2020 zwei neue Hecksitzgruppen-Grundrisse vor, den Integra Line 650 HS und den Activa One 650 HS“, so Lars Freese. „Hecksitzgruppen-Fahrzeuge gewinnen in letzter Zeit wieder an Attraktivität. Das gemütliche Beisammensitzen oder die entspannte Fernsehrunde ist in dieser Sitzgruppenform einfach schön. Auch beim ausgiebigen Frühstücken hat man einen einzigartigen Rundumblick.“

Eine technische Neuerung bieten Caravans mit Hubbett. „Ein sehr interessantes Konzept!“, findet Ralf Rademacher. „Das Elternbett des Wohnwagens kann über der Sitzgruppe bis unter das Dach gehoben und dort verriegelt werden. Abends lässt man es dann runter und findet ein riesiges Bett vor. Somit hat der Wohnwagen trotz seiner geringen Länge einen großen Wohnraum zur Verfügung.“ Rauert Reisemobile wird dafür den LMC Style Lift 430 K auf der Messe präsentieren.

Doppelt mobil unterwegs – e-Bikes und Fahrräder für Urlaub und Freizeit

Vom 24.-26. Januar präsentieren auf der Caravan Freizeit Reisen mehr als 100 Aussteller die neuesten Trends und Produkte zu den Themen Reisen, Urlaub und Freizeitgestaltung. Erstmals dabei ist Thomas Bohlen und sein Unternehmen Henco. Auf Empfehlung seiner Hersteller hat der Spezialist für e-Bikes und Fahrräder in diesem Jahr seinen eigenen Messestand in den Weser-Ems-Hallen. „Ich freue mich und bin schon sehr gespannt auf diese neue Erfahrung“, so Bohlen. Interessant für die Besucher dürfte vor allem seine Auswahl an e-Bike-Falt- und Kompakträdern sein, die sich speziell an Wohnmobil- und Caravanfahrer richtet. Die Fahrräder sind ideal für die Mitnahme in Reisemobilen und ermöglichen somit doppelte Mobilität im Urlaub bei leichtem Gepäck: die leichten Vollkarbon e-Bikes von Simplon beispielsweise bringen es auf keine 20 Kilogramm. Die außergewöhnlichen Modelle erfüllen auch im Alltag durch ihre hochwertige Verarbeitung gehobenere Ansprüche. „Die Nachfrage nach e-Bikes ist nach wie vor groß, und sie wird 2020 noch steigen“, ist sich Bohlen sicher. Das Sortiment von Henco umfasst daher eine große Auswahl an Modellen vom Einsteiger-e-Bike bis hin zu vollautomatischen Hightech-Rädern im obersten Preissegment. Für Neukäufer und Schnäppchenjäger hat Bohlen e-Bikes namhafter Hersteller zu Sonderpreisen an seinem Messestand, zudem gibt es einen allgemeinen Messerabatt als Aktion. Natürlich werden neben Fahrradzubehör auch die neuen Modelle des Jahres 2020 vorgestellt (u.a. von Gazelle oder dem Schweizer Hersteller Flyer).

Digitale Lösungen für die Stellplatzpflege und den heimischen Garten

Es klingt zunächst ungewöhnlich, doch auch Gartengeräte gehören zu den Produkten, die Henco auf der Caravan Freizeit Reisen ausstellt. Akkubetriebene Rasenmäher und Rasenmähroboter erweisen sich als praktische Helfer – auch auf Reisen. „Wenn man länger unterwegs ist, kümmert sich der Mähroboter zu Hause um den Rasen“, erklärt Thomas Bohlen. „Auch für den festen Stellplatz ist solch ein Rasenmäher sehr beliebt. Die Geräte lassen sich ganz bequem per App steuern.“

„Skandinavienzeit“ in Oldenburg mit Vortragsreihe und skandinavischen Filmtagen

Traumreiseziel Skandinavien – die Länder des hohen Nordens haben ihren besonderen Reiz für Naturfreunde und Reisende, die jenseits von überlaufenen Hotspots unterwegs sind. Im Rahmen der Caravan Freizeit Reisen widmet sich die „Skandinavienzeit“ im Foyer der Kongresshalle der Weser-Ems-Hallen an allen drei Tagen der Themenvielfalt skandinavischer Reiseziele. Eine Vielzahl an Veranstaltern informiert über die neuesten Trends und Angebote. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm.

Hej, Pippi Langstrumpf!

Das ist nicht nur was für die Kleinen: Pippi Langstrumpf kommt nach Oldenburg! Die rotbezopfte Heldin vieler Kindergenerationen ist ein ganz besonderer Gast im Rahmen der „Skandinavienzeit“. Am 25. Januar bringt sie ihre Geschichten mit in die Weser-Ems-Hallen, die Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern wird.

Nordlichter, Faröer und mehr – vielfältiges Vortragsprogramm

An allen drei Tagen geben Vorträge interessante Einblicke in verschiedene Themen rund um die skandinavischen Länder. Von Fahrten mit Hurtigruten, der dänischen Sonneninsel Bornholm bis hin zu den Westfjorden Islands erfahren die Besucher Wissenswertes und Inspirierendes für ihre nächste Reise in den Norden.

Die Caravan Freizeit Reisen findet vom 24.-26. Januar 2020 täglich von 10 – 18 Uhr in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg statt. Tickets gibt es im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket bzw. Ticketmaster oder an der Tageskasse.

Eintrittspreise:


Einzelticket 8,50 EUR
Jugendliche (15-17 Jahre) 4,50 EUR
Kinder (bis 14 Jahre) frei
Senioren (nur Freitag ermäßigt) 6,50 EUR


Website: www.caravan-freizeit-reisen.de

Hallenbelegung:


Kongresshalle (Eingang Messe)
Messehalle
Kleine EWE ARENA
Große EWE ARENA
sowie angrenzende Foyerbereiche


Anreise:


Mit dem Pkw: Zufahrt über Messestraße; Parken für pauschal 3,00 EUR (bis zu 24 Stunden)
Mit ÖPNV Buslinien der VWG und VOL; Haltestelle „Weser-Ems-Hallen“
Mit der Bahn: Hauptbahnhof (NWB/RE/IC/ICE) in 5 Minuten Fußweg zu Weser-Ems-Hallen; Ausgang Nord (ZOB)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.