lifePR
Pressemitteilung BoxID: 688014 (Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG)
  • Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG
  • Europaplatz 12
  • 26123 Oldenburg
  • http://www.weser-ems-hallen.de
  • Ansprechpartner
  • Hannelore Lehmann
  • +49 (441) 8003-218

Ab in die eigenen vier Wände!

NordHAUS vom 26. bis 28. Januar 2018 in den Weser-Ems-Hallen

(lifePR) (Oldenburg, ) Getragen durch niedrige Zinsen und eine anhaltend hohe Kaufkraft ist die Nachfrage nach Bauleistungen ungebrochen groß. Doch gerade bei Investitionen solcher Tragweite ist das persönliche Gespräch mit individueller Beratung unersetzbar. Für alle, die an der Verwirklichung ihres Traumes von den eigenen vier Wänden arbeiten, öffnet deshalb die NordHAUS vom 26. bis 28. Januar 2018 in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen ihre Pforten. Drei Tage lang präsentieren renommierte Fachaussteller von 10 bis 18 Uhr die neuesten Trends rund ums Bauen, Sanieren und Wohnen sowie innovative Materialien und Verfahren. „In vielen Fällen ist bei uns der passende Partner für das eigene Bauvorhaben schnell gefunden“, weiß Projektleiter Sven Möhlmann aus der Vergangenheit zu berichten. Ergänzt wird die beliebte Baumesse durch firmenneutrale Beratung und praxisnahe Fachvorträge zu Themen wie Energiesparen, Förder- und Finanzierungsberatung, Barrierefreiheit, Einrichtungstipps oder gesundem Wohnen.

Neubau, Sanierung oder Gartenplanung: Architekten beraten kostenfrei auf der NordHAUS

Worauf ist beim Bau eines Eigenheims zu achten? Was ist bei einer Modernisierung oder bei der Planung des Gartens zu berücksichtigen? Antworten auf alle Fragen rund ums Bauen und Modernisieren geben Architekten, Landschafts- und Innenarchitekten auf dem Stand der Architektenkammer Niedersachsen.

Die Architekten aus den drei Fachbereichen bieten den Messebesuchern die Möglichkeit, unverbindlich ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen. „Sie widmen sich mit Herzblut auch der Planung und Modernisierung von Wohnhäusern aller Stilrichtungen sowie den dazugehörigen Gärten. Sie arbeiten viel in der Region, kennen also die Anforderungen und die richtigen Ansprechpartner in den Behörden“, stellt Katharina Göbel-Groß von der Architektenkammer Niedersachsen das Beraterteam auf der NordHAUS vor.

Für alle, die fachlichen Rat oder gute Ideen für Planung und Gestaltung brauchen, sind die kostenfreien 30-Minuten-Kurzberatungen ein echter Geheimtipp. Dabei ist es egal, ob es sich um eine energetische Sanierung handelt, um die Modernisierung eines Hauses oder um die Neu- bzw. Umgestaltung des eigenen Gartens. Ziel der Beratung ist es, die eigenen Vorstellungen und auch Pläne einer ersten fachlichen Prüfung zu unterziehen und für die weiteren Planungs- und Umsetzungs-Schritte zu beraten.

„Bringen Sie möglichst viele Unterlagen, wie zum Beispiel Bau- und Grundstückspläne, Skizzen, Fotos und natürlich Ihre Fragen mit, um die Beratung effizient und ergebnisorientiert vorzubereiten“ empfiehlt Katharina Göbel-Groß. „Sichern Sie sich am besten zuvor telefonisch einen Beratungstermin unter Telefon 0441/936 576 46!“

„In Planung zu investieren, lohnt sich auf jeden Fall. Und das heißt auch, alle Maßnahmen für ein bestmögliches und vor allem nachhaltiges Ergebnis aufeinander abzustimmen, um Fehler zu vermeiden und um gezielt Kosten zu sparen. Denn es geht um nichts anderes als die wahrscheinlich wichtigste Investition Ihres Lebens – um Ihr Zuhause, Ihren persönlichen Rückzugsort“, mit diesen Hinweisen und Tipps lädt Katharina Göbel-Groß die Besucher der NordHAUS auf den Stand der Architektenkammer Niedersachsen ein.

Zeit für Profis: Schritt für Schritt zum Eigenheim

Bauansparprogramme, Beleihungswert, Zinslaufzeiten: Wer seinen Hausbau plant, der stößt unweigerlich auf eine völlig neue Sprachwelt. Diese für die Messebesucher transparent zu machen, hat sich Ralf Liebenow von der Debeka auf die Fahne geschrieben: „Wir kümmern uns um das Zahlenwerk beim Hausbau – vom klassischen Bausparvertrag über Bau- und Modernisierungsdarlehen bis hin zur notwendigen Versicherung.“ Geschickt kombiniert er dabei verschiedene Darlehen, kümmert sich um Fördermittel und steht als Ansprechpartner persönlich zur Seite. Allen Bauwilligen legt er bei ihrem Vorhaben immer eine Faustregel ans Herz: „Ein wichtiger Baustein fürs eigene Haus ist das angesparte Vermögen. Experten und Verbraucherschützer empfehlen, dass idealerweise 20 Prozent der Kosten über das Eigenkapital abgedeckt werden.“

Wer schon ein Grundstück hat, kann sein individuelles Heim mit einem Bauunternehmer planen. Viele Baufirmen bieten den Hausbau komplett aus einer Hand, vom ersten Spatenstich bis zur Schlüsselübergabe. So auch die Firma FEPA Wohnbau aus Apen. Neben Neubauten ist das 40 Mann starke Unternehmen auch Spezialist für Dach-, Bad- und Schimmelpilzsanierung sowie den Wiederaufbau nach Brandschäden. Geschäftsführer Rainer Fürste weiß, worauf es ankommt. „Wir arbeiten ausschließlich mit bestens ausgebildetem Personal nach dem neuesten Stand der Technik“, erklärt er qualitätsbewusst. Diesen Anspruch stellt er auch an seine Partner. So bezieht FEPA Wohnbau seine Baustoffe ausschließlich über die engverwandte FEPA Baustoffe. „So können wir beste Produkte namhafter Hersteller und eine reibungslose Abwicklung der Baustelle garantieren“, erklärt Rainer Fürste die Vorteile der Zusammenarbeit mit Lars Platte, Geschäftsführer der FEPA Baustoffe. Und das gilt nicht nur für den Rohbau. Auch in puncto Innenausbau bleiben keine Wünsche offen: Bodenbeläge, Fliesen, Innentüren, Sonnenschutz, Farbe und Tapeten werden beratungsstark in der Ausstellung präsentiert. „Für den Bauherren ist das perfekt. Ich kenne die baulichen Details, Lars Platte ist beratungsstark im Bereich Wohnen. Gemeinsam können wir das Traumhaus auch im Innenausbau wahr werden lassen.“

Auf der NordHAUS präsentieren sich die Debeka, FEPA Wohnbau und Baustoffe im Verbund mit der Zimmerei Gallo & Störmer und Wintermann Treppenbau. Für die Messe haben sie neben der reinen Beratungsleistung Exponate, die neusten Wohntrends sowie eine anschauliche Übersicht über beliebte Hausmodelle zusammengestellt. Die Firmen verbindet eine über 15 Jahre währende Partnerschaft. „Wir haben schon oft erfolgreich zusammengearbeitet, vertrauen einander und wissen die Arbeit des anderen zu schätzen“, machen die Inhaber deutlich.

NordHAUS – immer einen Besuch wert!

Lassen Sie sich auf der NordHAUS inspirieren und professionell beraten! Nutzen Sie das vielfältige Messeangebot, um Leistungen zu vergleichen! Lernen Sie potenzielle Partner und Dienstleister im persönlichen Gespräch gleich vor Ort kennen! Kurzum: Seien Sie bereit für Ihr Abenteuer Eigenheim!

Eintrittspreise und Web
- Tageskarte Erwachsene: 8,50 € (Freitag 6,00 €)
- NWZ-Card (max. 2 Pers.): je 7,50 € (Freitag 5,00 €)
- Schüler, Studenten, Azubis: 4,00 €

Weitere Informationen unter www.weser-ems-hallen.de/nordHAUS