Gebärdendolmetscher "übersetzt" Geschenkebaum sowie Predigt und Abschlußkundgebung beim Nikolausumzug

(lifePR) ( Recklinghausen, )
Am kommenden Sonntag haben Kinder und Ihre Eltern sowie Großeltern wieder die Möglichkeit, Geschenke für bedürftige Kinder zum Geschenkebaum auf dem Weihnachtsmarkt zu bringen. Oliver Kelch (Werbegemeinschaft Recklinghausen) führt zwischen 15 und 17 Uhr durch diese seit den 1970er Jahren bestehende Aktion, welche dieses Jahr nur am 1. Advent realisiert wird.

Erstmals wird ein Gebärdendolmetscher den Geschenkebaum synchron "übersetzen" und somit die auch unter dem Namen "Kinder schenken für Kinder" bekannte Aktion auch für Gehörlose zusätzlich erlebbar machen. "Wir gehen damit neue Wege und freuen uns, mit dem Recklinghäuser Thorsten Rose einen qualifizierten Partner in Sachen Gebärdensprache gefunden zu haben.", so Oliver Kelch, der die Idee zu dieser zusätzlichen Einrichtung hatte.

Auch die Predigt sowie die Ansprachen beim Nikolausumzug am 5.Dezember 2011 werden durch Rose übersetzt.

Bereits jetzt steht fest, dass Oliver Kelch, der ab 2012 für den Weihnachtsmarkt die Verantwortung trägt, den Eröffnungsgottesdienst in Gebärdensprache übersetzten lassen wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.