Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 294322

Kunsthochschule bei der Buchmesse

Berlin, (lifePR) - Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee wird auch dieses Jahr bei der Leipziger Buchmesse im Bereich buch + art (Halle 3, G 507) vertreten sein. Es werden Bücher als Unikate oder in Kleinst-auflagen sowie andere Medien aus allen Fachgebieten vorgestellt. Der Stand der Hochschule wurde im Rahmen des vierwöchigen Kurses »Grundlagen des räumlichen Entwerfens« im 2. Studienjahr Visuelle Kommunikation bei Prof. Stefan Koppelkamm von den Studierenden Julia Pietschmann, Suzan Rinow und Christin Sauer entworfen. Die Buchmesse dauert vom 15. bis zum 18. März 2012.

School of Art at Leipzig Book Fair

Again this year, the Berlin Weissensee School of Art will have a stand at the Leipzig Book Fair in the area buch + art (Hall 3, G 507). Unique artists' books and limited editions as well as works in other media will be presented, with contributions coming from all departments. The KHW stand was designed by students Julia Pietschmann, Suzan Rinow and Christin Sauer during the four-week course »Foundations of spatial design«, offered to second-year students in the department of visual communication by Prof. Stefan Koppelkamm. The Book Fair runs from March 15th to 18th, 2012.

Link: http://www.leipziger-buchmesse.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Voll geschrieben" ab heute im Verkauf!

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Mal ehrlich: Die Jugend ist doch wirklich der spannendste Abschnitt im Leben. Da jagen sich „voll cool“ mit „total schlimm“. Dauernd ist etwas...

Sprich leise, wenn Du Liebe sagst

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Romantisch wird es am Wochenende in der Musikalischen Komödie, wenn dort am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr und Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr zum letzten...

Peinliche Befragungen mit Spanischem Esel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Deutschlands einzig original erhaltene Fragstatt in Regensburg entführt auf schaurige Art und Weise in die Gerichtsbarkeit des frühen Mittelalters Auf...

Disclaimer