Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 539431

Young Lions 2015: Sarah Zanirato und Christin Köster vertreten Deutschland beim internationalen Young Lions Media Wettbewerb

Hamburg, (lifePR) - Bei dem vom deutschen Cannes Lions-Repräsentanten Weischer.Media neu aufgelegten Young Lions Media Vorentscheid konnten sich Sarah Zanirato und Christin Köster von MEC als Sieger durchsetzen. Sie werden nun im Juni beim International Festival of Creativity in Cannes Deutschland bei den Young Lions Wettbewerben vertreten und sich dort mit den Siegerteams aus aller Welt messen.

Teilnahmeberechtigt waren Media-Talente, die nicht älter als 28 Jahre sind (das heißt: nach dem 27.06.1986 geboren). Insgesamt 35 Bewerbungen wurden im Vorfeld eingereicht und von einer Jury aus Media- und Cannes-Experten online bewertet. Hiervon hatte Weischer.Media gemeinsam mit den Wettbewerbspartnern Horizont und Google sechs Teams nach Hamburg eingeladen, um innerhalb von 24 Stunden ein unbekanntes Briefing in eine kreative Mediastrategie umzusetzen.

Briefinggeber war in diesem Jahr das STAMP-Festival, das zweite große Festival der altonale. Die Initialen sind Programm: the Street Arts Melting Pot, der Schmelztiegel für Straßenkünste im Norden. Geboten wird bei diesem Festival Genre-Mix internationaler Straßenkunst.

Die Jurymitglieder Evelyn Lüttgens (pilot), Georg Tiemann (Crossmedia), Lucas Brinkmann (Google), Udo Schendel (Weischer.Media), Eva-Maria Schmidt (HORIZONT) sowie Nicole Alpers und Manfred Pakusius (beide STAMP Festival) entschieden, wer als "Team Germany" in der Kategorie Media bei den Cannes Lions gegen andere Talente aus der ganzen Welt antreten wird.

Stellvertretend für die Jury lobt Georg Tiemann die Ergebnisse der Teilnehmer: "Dieses Jahr hatten die Young Lions eine besonders harte Nuss zu knacken: ein Kunde mit wesentlich größeren Zielen als Budget. Dafür aber mit einem wirklich schönen Thema. Dem STAMP-Festival.

Alle Teams haben erstklassige Ideen und Ansätze entwickelt und wir haben im Prinzip die gesamte Klaviatur der Mediaplanung sehen können. Das Siegerteam ist aber am besten auf die Möglichkeiten des Festivals eingegangen und hat ein optimal abgestimmtes Konzept entwickelt, welches stark auf die eigenen Medien, kostenschonende Kooperationen und Influencer-Marketing via Blogger setzt. Klasse Arbeit."

Und Nicole Alpers vom STAMP Festival ergänzt: " Alle Teilnehmer-Teams hatten sich super ins Thema eingedacht. In allen sechs präsentierten Media-Konzepten steckten für uns passende Ideen und Ansätze für STAMP. Erstaunlich, was in den 24-Stunden seit dem Briefing alles erarbeitet wurde! Das Gewinnerteam hat uns überzeugt, weil es Sarah und Christin in ihrer Präsentation gelungen ist, im Rahmen der vorgegebenen 5-Minuten mit gut strukturierten Charts ein Konzept zu präsentieren, dass dicht dran ist an dem Budget und den Möglichkeiten des Festivals."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer