Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 161336

Weinbauverband Saale-Unstrut Querfurter Str. 10 06632 Freyburg, Deutschland http://www.weinbauverband-saale-unstrut.de
Ansprechpartner:in Pressebüro Lies +49 345 231050
Logo der Firma Weinbauverband Saale-Unstrut
Weinbauverband Saale-Unstrut

Gemessen am internationalen Niveau

Erfolgreich beim Gutedel-Cup

(lifePR) ( Freyburg, )
Sieben Weingüter aus Saale-Unstrut beteiligten sich mit elf Weinen am renommierten Gutedel Cup im Markgräflerland. Ein Wettbewerb, der neben Produkten aus dem Badischen, auch auswärtige Tropfen dieser ehrwürdigen Rebsorte bewertet und auszeichnet. Heute wurden die Urkunden an die Teilnehmer aus Saale-Unstrut übergeben.

Insgesamt haben sich mehr als 250 Weine aus Deutschland und der Schweiz angemeldet. Das ist ein Rekord für den Gutedel Cup und belegt den hervorragenden Ruf dieser Veranstaltung, die in diesem Jahr zum 14. Mal ausgetragen wurde. Für das Markgräflerland ist Gutedel eine der wichtigsten Rebsorten, außerhalb dieses Gebietes findet sich das Gewächs nur noch in der Schweiz - dort als Chasselas bekannt - und an Saale und Unstrut. Hier reifen die weißen und roten auf 25 Hektar, damit liegt die Sorte auf Platz 9 aller hiesigen Weißweine. "Allerdings hat diese alte klassische Sorte mehr Potenzial in unserem Anbaugebiet", glaubt Winzer Stephan Herzer aus Roßbach, der für das Anbaugebiet in der Jury saß. "Für uns bringen solche nationalen und internationalen Vergleiche immer auch neue Ideen und Anregungen, sich intensiver mit den Möglichkeiten des Gutedels zu beschäftigen."

Erstmals erschienen die Saale-Unstrut-Gutedel in einer eigenen regionalen Wertungsliste, die vom Thüringer Weingut Bad Sulza angeführt wird, die mit Gold und Bronze gleich zweimal erfolgreich waren. Auf Platz zwei schaffte es der Gutedel der Winzervereinigung Freyburg.

Die diesjährigen Sieger wurden im Rahmen einer Blindverkostung am 12. April 2010 unter der Federführung des Badischen Weinverbandes im Staatlichen Weinbauinstitut in Freiburg ermittelt. Die 30-köpfige, unabhängige Jury setzte sich zusammen aus sachkundigen Gastronomen, Sommeliers, Fachhändlern, Önologen, Kellermeistern und Journalisten. Darunter waren auch Vertreter aus der Region Saale-Unstrut sowie aus der Schweiz. Die Bewertung der angestellten Weine erfolgte nach einem 20 Punkte umfassenden Kriterienkatalog. Für Saale-Unstrut bewerteten die Winzer Andreas Clauß, Bad Sulza, und Stephan Herzer, Roßbach, sowie die Qualitätsweinprüferin Karin Röthke die Weine.

Hintergrund: Über den Gutedel

Der Gutedel gilt als älteste Kulturrebe der Welt. Ihre Urheimat wird in Palästina vermutet. Der Anbau am mittleren Nil vor 5.000 Jahren gilt als verbürgt. Historiker gehen von einer Verbreitung an Römer und Griechen durch die seefahrenden Phönizier aus. Anfang des 16. Jahrhunderts gelangte der Gutedel in französische Anbaugebiete, nachdem ein französischer Diplomat die Rebe von Konstantinopel 1523 ins Burgund gebracht haben soll. Im Ort Chasselas, südwestlich von Mâcon, soll der Gutedel dann erstmalig in Frankreich angebaut worden sein, worauf sich der internationale Name Chasselas zurückführen lässt. Fest steht, dass auf deutschem Boden zu Beginn des 17. Jahrhunderts Gutedel angepflanzt wurde, zuerst in Württemberg und Franken, ein Jahrhundert später in Sachsen und südlich von Freiburg, im heutigen Markgräflerland. Eine größere Verbreitung erfuhr der Gutedel erst durch die Aktivitäten des Markgraf Friedrich von Baden, der 1780 aus Vevey, einer bekannten Weinbaugemeinde am Genfer See, Pflanzgut einführte.

Heute ist das Markgräflerland in Deutschland mit 1.050 Hektar die Hauptanbauregion des Gutedels. In Saale-Unstrut erstreckt sich der Anbau auf 25 Hektar. Europaweit wachsen Gutedelweine auch im Elsass, in Rumänien, Ungarn, Tschechien und insbesondere in der Schweiz, wo er gerade in der französisch sprechenden Schweiz (Westschweiz und Wallis) mit einer Anbaufläche von rund 4.100 Hektar eine dominante Rolle spielt. Im Wallis heißen die Weine meist Fendant, in den übrigen Gebieten Chasselas.

Gesamtplatzierung:

1. Platz 2009 Thüringer Gutedel Thüringer Weingut Sonnenburg, Bad Sulza
2. Platz 2009 Saale-Unstrut Gutedel Winzervereinigung Freyburg-Unstrut
3. Platz 2008 Thüringer Gutedel Thüringer Weingut Sonnenburg, Bad Sulza
4. Platz 2009 Naumburger Steinmeister Weingut Herzer, Rossbach
5. Platz 2008 Salsitzer Englischer Garten Weingut Stephan Seeliger, Naumburg-Beuditz
6. Platz 2009 Großjenaer Blütengrund Weingut Klaus Böhme, Kirchscheidungen
7. Platz 2009 Naumburger Göttersitz Thüringer Weingut Zahn, Grossheringen
8. Platz 2009 Höhnstedter Kelterberg Winzervereinigung Freyburg-Unstrut
9. Platz 2009 Dorndorf Rappental Gleinaer Weingut Böhme, Gleina
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.