Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663880

De Gruyter und Aufbau schließen Lizenzvereinbarung zur erstmals vollständigen Online-Publikation der Klemperer-Tagebücher

Berlin, (lifePR) - De Gruyter und der Aufbau Verlag haben eine Lizenzvereinbarung zur Publikation der Klemperer-Tagebücher abgeschlossen. Bei De Gruyter werden die Tagebücher zum ersten Mal vollständig und ungekürzt in einer Datenbank veröffentlicht, die mit über 11.000 Seiten wesentlich umfangreicher sein wird als die vom Aufbau Verlag publizierten gedruckten Ausgaben. Seine Tagebücher aus der Weimarer Zeit (1918-32) und aus der DDR (1945-59) sind bislang nur teilweise bei Aufbau erschienen.

Der deutsche Romanist Victor Klemperer führte während der dunkelsten Stunden der deutschen Geschichte detailliert Tagebuch über das tägliche Leben im Nationalsozialismus. Die im Aufbau Verlag erschienene Ausgabe „Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933-1945“ gehört schon heute zum Kanon der bekanntesten und wichtigsten Quellen aus der NS-Zeit.

Klemperer, der sich selbst vor allem als „Deutscher“ verstand, war als Sohn eines Reformrabbiners 1912 zum Protestantismus übergetreten. Für die Nazis blieb er Jude und wurde als solcher verfolgt. Mit seinen präzisen Beobachtungen und Analysen aus der Weimarer Republik, den NS-Jahren und seinem Leben in der DDR vermittelt Klemperer anschaulich, was es bedeutete, in diesen drei Regimen zu leben.

„Für De Gruyter ist die Datenbank sowohl für das zeitgeschichtliche Programm als auch für den Bereich Jüdische Studien eine große Bereicherung und ist für Forscher aus diesen Bereichen ein wahrer Schatz. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Aufbau Verlag, um dieses wertvolle Material zu veröffentlichen“, sagte Dr. Anke Beck, Geschäftsführerin von De Gruyter.

„Victor Klemperer ist einer der bedeutendsten Schriftsteller und Gelehrten des 20. Jahrhunderts. Seine Tagebücher aus fünf Jahrzehnten sind Zeugnisse des Menschseins in dunkler Zeit. Auch der jüngst im Aufbau Verlag veröffentlichte Briefwechsel Klemperers mit seinen Zeitgenossen aus den Jahren 1909-1960 steht dafür. Wir freuen uns sehr, im De Gruyter Verlag einen Partner zu haben, der nun das überragende Tagebuchwerk Klemperers in seiner Gänze erforschbar macht“, sagte Gunnar Cynybulk, Verlagsleiter des Aufbau Verlages.

Walter de Gruyter GmbH & Co. KG

De Gruyter: De Gruyter verlegt seit über 260 Jahren erstklassige wissenschaftliche Werke. Der weltoffene internationale Verlag hat seinen Hauptsitz in Berlin und verfügt über weitere Standorte in Boston, Beijing, Basel und München. De Gruyter veröffentlicht jährlich über 1.300 neue Buchtitel und mehr als 900 Zeitschriften in den Bereichen Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Medizin, Mathematik, Technik, Computerwissenschaften, Naturwissenschaften und Recht und hat zudem eine breite Palette an digitalen Medien in seinem Angebot. Zu der Verlagsgruppe gehören die Imprints De Gruyter Akademie Forschung, Birkhäuser, De Gruyter Mouton, De Gruyter Oldenbourg, De Gruyter Open, De Gruyter Saur und De|G Press. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte: www.degruyter.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mensch und Maschine im Dialog - Künstliche Intelligenz erobert die Industrie

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

Zum elften Mal fand am vergangenen Donnerstag die Serious Games Conference (SGC) im Rahmen der CEBIT auf dem Messegelände Hannover statt. Die...

100 Tage Bilanz der Landwirtschaftsministerin: Gesunde Ernährung, mehr Tierwohl, Digitalisierung

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Am heutigen Dienstag hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ihre 100 Tage Bilanz vorgelegt und elf Themenschwerpunkte...

Zweifach-Gold und Fünffach-Silber für die wdv-Gruppe beim BCM-Award 2018

, Medien & Kommunikation, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Über insgesamt sieben Auszeichnungen durfte sich die wdv-Gruppe beim größten europäischen Wettbewerb für contentgetriebene Unternehmenskommunik­ation,...

Disclaimer