Andreae (GRÜNE) zur Ankündigung 17 französische Atomreaktoren zu schließen

(lifePR) ( Freiburg, )
Zur Ankündigung des französischen Umweltministers Nicolas Hulot, bis zu 17 französische Atomreaktoren abzuschalten, erklärt die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae (GRÜNE): „Ich begrüße diese Ankündigung, denn jedes stillgelegte Atomkraftwerk bedeutet mehr Sicherheit für die europäische Bevölkerung. Es besteht die Hoffnung, dass der Grüne Hulot hier erfolgreicher agiert als seine sozialistische Vorgängerin Royale. Angesichts der massiven Widerstände in Frankreich bedarf es dazu aber der eindeutigen Unterstützung durch den französischen Präsidenten und auch durch die deutsche Bundeskanzlerin. Macron und Merkel sind gemeinsam gefordert, die endgültige Schließung Fessenheims und weiterer Reaktoren entschieden voranzutreiben.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.