Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663674

Das große Schwitzen - Hitzeschutztipps im Sommer

Bochum, (lifePR) - .

• Vorhänge und Jalousien geschlossen halten
• Nachts einmal kräftig durchlüften
• Elektrogeräte ausschalten

Das sind die Zeiten, in denen das Wäscheaufhängen im Keller plötzlich richtig Spaß machen kann. Denn dort ist es auch im Hochsommer angenehm kühl. Doch je höher man die Treppe im Haus hochsteigt, desto höher klettern auch die Temperaturen. Mit ein paar einfachen Mitteln kann man verhindern, dass die eigene Wohnung an den heißen Tagen des Jahres zur Sauna wird.

Hitze draußen lassen

"Das Beste ist, die Hitze gar nicht erst reinzulassen", erklärt Bettina Benner, Pressesprecherin von Vonovia, Deutschlands führender bundesweit aufgestellter Wohnungsgesellschaft. Ist die Wohnung erst einmal richtig aufgeheizt, bekommt man die Hitze nur schwer wieder heraus.

Größtes Einfallstor für die Hitze sind die Fenster. Scheint die Sonne hier womöglich über Stunden ungefiltert herein, ist es in den Räumen bald kaum auszuhalten. Am besten hilft hier ein außen angebrachter Sonnenschutz in Form von Jalousien, Fensterläden oder Markisen. Auch eine spezielle Sonnenschutzfolie lässt sich von außen ankleben.

Nicht ganz so wirksam, aber auch hilfreich ist der Sonnenschutz von innen, also Vorhänge, Rollos oder eine selbstklebende Reflektorfolie. Oder eine Kombination von Vorrichtungen innen und außen. Was man in seiner Wohnung auch hat, auf jeden Fall sollte man die Jalousien oder Vorhänge bereits am frühen Morgen herunterlassen oder zuziehen sowie Fenster und Türen den ganzen Tag über geschlossen halten. Dann hat die Hitze keine Chance.

Man kann aber noch einiges mehr tun, um gut durch den Sommer zu kommen. Der wichtigste Tipp: Nur nachts, spätabends oder am frühen Morgen lüften - am besten querlüften, damit Durchzug in der Wohnung entsteht.

Wärmequellen reduzieren

Wärmequellen in den Räumen sind auch Elektrogeräte, Fernseher, Lampen und Computer. "Einfach ausschalten, wenn sie nicht gebraucht werden, und nicht im Stand-by-Betrieb halten", rät Benner. Beim Kochen am besten die Abzugshaube anstellen, die den heißen Dampf nach draußen befördert. Laufen lassen kann man auch einen Ventilator. Der quirlt die warme Luft zwar nur durch, aber das sorgt zumindest gefühlt für Abkühlung.

Und dann die Nächte: Unruhigen Schlaf und durchgeschwitzte Laken im Sommer kennt jeder. Warum nicht einfach mal das Nachthemd in die Gefriertruhe packen und vorkühlen, am besten in einer Plastiktüte. Und vor dem Anziehen lauwarm duschen und nicht zu gründlich abtrocknen - die Kälte beim Verdunsten des Wassers kann man in tropischen Nächten gut gebrauchen.

Zusatzinformationen:

Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Common Code: 094567408
Sitz der Vonovia SE: Düsseldorf, Deutschland, Amtsgericht Düsseldorf, HRB 68115
Verwaltung der Vonovia SE: Philippstrasse 3, 44803 Bochum, Deutschland

Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia („zukunftsgerichtete Aussagen“) enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrunde liegender Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden.

Vonovia SE

Die Vonovia SE ist Deutschlands führendes bundesweit aufgestelltes Wohnungsunternehmen. Heute besitzt Vonovia rund 355.000 Wohnungen in allen attraktiven Städten und Regionen in Deutschland. Der Portfoliowert liegt bei rund 29,6 Mrd. €. Vonovia stellt dabei als modernes Dienstleistungsunternehmen die Kundenorientierung und Zufriedenheit seiner Mieter in den Mittelpunkt. Ihnen ein bezahlbares, attraktives und lebenswertes Zuhause zu bieten, bildet die Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Daher investiert Vonovia nachhaltig in Instandhaltung, Modernisierung und den seniorenfreundlichen Umbau der Gebäu-de. Zudem wird das Unternehmen zunehmend neue Wohnungen durch Nachverdichtung und Aufstockung bauen.

Seit 2013 ist das in Bochum ansässige Unternehmen börsennotiert, seit September 2015 im DAX 30 gelistet. Zudem wird die Vonovia SE in den internationalen Indizes STOXX Europe 600, MSCI Germany, GPR 250 sowie EPRA/NAREIT Europe geführt. Vonovia beschäftigt rund 8.100 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Acryl, Stahl Emaille oder Mineralguss Badewanne?

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

Sie haben sich entschieden zu bauen oder zu sanieren und Sie möchten eine Badewanne im Badezimmer haben? Sicherlich stellen Sie sich die Frage,...

Eigenleistung: Helfer beim Bau eines Massivhauses richtig absichern

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Dank der nach wie vor historisch niedrigen Hypothekenzinsen „ist der Bau eines Massivhauses zu mietähnlichen Konditionen oder noch günstiger...

TÜV SÜD re-zertifiziert Neutor Galerie in Dinslaken

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Advimo hat das Einkaufscenter Neutor Galerie in Dinslaken im September 2017 erfolgreich nach BREEAM DE Bestand re-zertifiziert und erneut...

Disclaimer