Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 910180

Volkswagen AG Berliner Ring 2 38436 Wolfsburg, Deutschland http://www.volkswagen.de
Ansprechpartner:in Frau Alexandra Bakir +49 5361 9971117
Logo der Firma Volkswagen AG
Volkswagen AG

Bewerbungsstart 2023 für Ausbildungsberufe und duales Studium bei Volkswagen

(lifePR) (Wolfsburg, )
.
- Arne Meiswinkel, Personalvorstand der Marke Volkswagen Pkw: „Wir gestalten die Zukunft der Mobilität neu. Dazu benötigen wir auch im kommenden Jahr 1.400 engagierte junge Menschen, die mit einer Berufsausbildung oder einem dualen Studium bei Volkswagen eine starke Basis für ihre berufliche Zukunft legen wollen.“
- Guiseppe Cutrona, Vorsitzender des Bildungsausschusses: „Wohl selten zuvor kam der Ausbildung bei Volkswagen ein so hoher Stellenwert zu. Inmitten der Transformation sind die Auszubildenden oder Dual Studierenden von heute die tragenden und gestaltenden Fachkräfte von morgen.“ 
- Bewerbungen sind ab sofort bis einschließlich 28. Februar 2023 möglich 

Ab sofort sind Bewerbungen für eine Ausbildung oder ein duales Studium ab 2023 bei der Volkswagen AG möglich. Der Ausbildungsstart ist jedes Jahr im September, das duale Studium beginnt zum Wintersemester 2023/2024. Volkswagen bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik und Fahrzeuginformatik. Der Schwerpunkt in der Ausbildung liegt auf den technischen Berufen und Studiengängen. Parallel passt Volkswagen auch die Inhalte der kaufmännischen und traditionellen Ausbildungsberufe im Metallbereich fortlaufend an den Bedarf der Zukunft an. Damit bereitet Volkswagen seine Nachwuchskräfte optimal auf die Transformation des Unternehmens zum softwareorientierten Mobilitätsanbieter und auf die Arbeitswelt der Zukunft vor. Auch im kommenden Jahr stehen erneut 1.400 Ausbildungs- und duale Studienplätze bei der Volkswagen AG in Deutschland zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 28. Februar 2023.

„Wir gestalten die Zukunft der Mobilität neu. Dazu benötigen wir auch im kommenden Jahr deutschlandweit 1.400 engagierte junge Menschen, die mit einer Berufsausbildung oder einem dualen Studium bei Volkswagen eine starke Basis für ihre berufliche Zukunft legen wollen“, so Arne Meiswinkel, Personalvorstand der Marke Volkswagen Pkw. „Wir qualifizieren auf höchstem Niveau und bereiten die Nachwuchstalente mit einer zukunftsorientierten Ausbildung optimal auf die sich fortlaufend wandelnden Anforderungen der Arbeitswelt von morgen vor. Dazu gehören neben dem Erwerb fachlicher Expertise vor allem auch wichtige Kompetenzen wie die Fähigkeit zu Teamwork, eigenständigem Denken und Handeln und agiler Zusammenarbeit in Projekten.“

Giuseppe Cutrona, Vorsitzender des Bildungsausschusses, sagt: "Wohl selten zuvor kam der Ausbildung bei Volkswagen ein so hoher Stellenwert zu. Inmitten der Transformation sind die Auszubildenden oder Dual Studierenden von heute die tragenden und gestaltenden Fachkräfte von morgen. Insbesondere deswegen hat der Betriebsrat die Ausbildung bei Volkswagen stets gefördert und die Zahl der Auszubildenden verteidigt. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen und auf die künftigen jungen Kolleginnen und Kollegen, mit denen wir gemeinsam die Mobilität von morgen gestalten werden."

Volkswagen bietet 1.400 Nachwuchskräften aussichtsreiche Zukunftsperspektiven

Die Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten für Absolventinnen und Absolventen einer Berufsausbildung oder eines dualen Studiums im Unternehmen ist groß. So bildet Volkswagen in 26 technischen und kaufmännischen Zukunftsberufen aus, dazu zählen unter anderem die Berufsbilder Chemielaborant/-in, Elektroniker/in für Informations- und Systemtechnik, Fachinformatiker/in Daten und Prozessanalyse, Industriemechaniker/-in Automobilbau, Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement sowie Produktionstechnologe/in.

Das duale Studium startet zum Wintersemester 2023/24 und bietet 30 Studiengänge, darunter Elektrotechnik, Fahrzeuginformatik, Wirtschaftsingenieur Logistik, Digital Engineering Maschinenbau, Smart Vehicles Systems. Dual-Studierende erwerben bei der ausbildungsintegrierten Variante mit einer Dauer von 4 bis 4,5 Jahren das Zertifikat der Industrie- und Handelskammer und einen Bachelor-Abschluss einer Hochschule. Bei der praxisintegrierten Variante mit einer Dauer von 3,5 bis 4 Jahren absolvieren sie während der Semesterferien Praktika in unterschiedlichen Unternehmensbereichen von Volkswagen, die das Hochschulstudium ergänzen.

In den vergangenen Jahren hat sich der Schwerpunkt in der Berufsausbildung auf technische Berufe und Studiengänge verlagert. Parallel dazu passt Volkswagen auch die Inhalte der kaufmännischen und Ausbildungsberufe im Metallbereich fortlaufend an den Bedarf der Zukunft an. Damit bereitet das Unternehmen seine Nachwuchskräfte optimal auf seine Transformation zum softwareorientierten Mobilitätsanbieter vor.

Insgesamt stehen in der Volkswagen AG 1.150 Ausbildungsplätze in der Berufsausbildung und im Dualen Studium in den deutschen Standorten zur Verfügung. Dazu zählen die Standorte Wolfsburg, Hannover und Emden sowie die Standorte der Volkswagen Group Components in Braunschweig, Kassel und Salzgitter. Weitere 250 Ausbildungsplätze stehen für vergleichbare Aus- und Weiterbildungen zum Beispiel an der Fakultät 73 oder Agebi+ (Studienförderung) zur Verfügung.

Die Ausbildung startet Anfang September 2023, das duale Studium zum Wintersemester 2023/2024. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. Februar 2023. Bewerbungen sind online unter www.volkswagen-karriere.de möglich.

Zusätzliche Informationen:

Für Volkswagen Osnabrück sind Bewerbungen ganzjährig möglich. Volkswagen Sachsen informiert unter www.glaesernemanufaktur.de und www.volkswagen-sachsen.de.

Informationen, Videos und Ansichten der Trainingszentren zu den Ausbildungsberufen, zum dualen Studium und Tipps zur Online-Bewerbung sind im Internet unter www.volkswagen-karriere.de („Einstiegsmöglichkeiten“) und www.volkswagen-os.de („Ihr Einstieg“) abrufbar. Interessenten können Volkswagen auch via Facebook kontaktieren: www.facebook.com/volkswagen.karriere

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch,, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.