Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547238

Volkswagen Konzern erzielt im ersten Halbjahr 2015 Spitzenplatz bei Großkunden in Deutschland

Neuzulassungen wachsen stärker als der Gesamtmarkt

Wolfsburg, (lifePR) - Im ersten Halbjahr 2015 hat der Volkswagen Konzern seine Spitzenposition im deutschen Pkw-Großkundengeschäft erneut bestätigt. Im Flottenbereich der Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen wurden laut Dataforce 107.821 (Januar - Juni 2014: 94.870) Fahrzeuge der Pkw-Marken Volkswagen, Audi, SEAT und ŠKODA zugelassen.

Im Pkw-Markenranking belegten die Marken Volkswagen Pkw mit 62.084 Neuzulassungen (Januar - Juni 2014: 52.043) und Audi mit 28.590 Neuzulassungen (Januar - Juni 2014: 27.129) die Plätze eins und zwei. Bester Importeur mit 12.570 neu zugelassenen Fahrzeugen (Januar - Juni 2014: 11.997) war die Marke ŠKODA. SEAT steigerte die Neuzulassungen an deutsche Flottenkunden um 23,7 Prozent auf 4.577 (Januar - Juni 2014: 3.701).

"Der Volkswagen Konzern hat seine besondere Stellung im Großkundengeschäft trotz des starken Wettbewerbsumfelds gefestigt. Mit einer Absatzsteigerung von rund 14 Prozent konnten wir uns besser entwickeln als der Gesamtmarkt mit 12 Prozent", sagte Martin Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

Auch im Pkw-Modellranking spiegelt sich der Erfolg des Konzerns wider: Die Marke Volkswagen Pkw belegte die Ränge eins und zwei mit den Modellen Passat und Golf. Als beste Premiummarke erreichte Audi mit dem A4 den vierten Rang.

Im separat erfassten Flottensegment der leichten Nutzfahrzeuge bis 6,0 Tonnen bestätigte die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 15.422 Neuzulassungen (Vorjahr 15.648) ebenfalls die Spitzenposition.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer