Lern- und Erinnerungsorte der beiden Weltkriege in Polen

(lifePR) ( Kassel, )
Die 4-tägige Bildungsfahrt nach Polen führt Sie nach Gdansk (Danzig) und zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Sztutowo (Stutthof). Diese Lehrerfortbildung möchte die Möglichkeiten historisch-politischer Bildung an Gedenkstätten und Erinnerungsorten vermitteln. Neben einer Einführung zum Thema „Entdeckendes Lernen in Gedenkstätten" soll auch die Gedenkstätte Sztutowo als Lernort vorgestellt werden. Sie erhalten eine qualifizierte Führung und haben Gelegenheit zu einer Gesprächsrunde mit der Gedenkstättenleitung. In diesem Zusammenhang werden praktische Beispiele für die Arbeit mit SchülerInnen präsentiert. Die Gedenkstätte Sztutowo und die hier vorgehaltenen gedenkstättenpädagogischen Angebote sind insbesondere geeignet, den Lageralltag zu veranschaulichen.

Neben dem Besuch der Gedenkstätte Sztutowo führt Sie die Fahrt zum Schloss Marienburg und ins nahe gelegene Gdansk, wo wir eine historische Stadtführung erleben und uns auf den Spuren von Günter Grass bewegen werden. Außerdem ist ein Besuch des der „Westernplatte" eingeplant – dem polnischen Symbol für den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Teilnehmerbeitrag: 300€ (im DZ, Halbpension, Abfahrt ab Magdeburg, EZ mit Aufpreis 50 €)

Anmeldeschluss: 17.02.2017

LISA WT 2017-063-01

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.