Vive la Car startet international durch: Auto-Abo-Plattform expandiert nach Österreich

(lifePR) ( Stuttgart, )

Die Revolution für den Autofahrer und den Autohandel
Ohne Risiko bei voller Transparenz
Gratis-Refinanzierung für den Handel


Als weltweit erste und einzige Abo-Plattform bietet das in Stuttgart ansässige Start-up Vive la Car seit April in Deutschland unter www.vivelacar.com junge Gebrauchtfahrzeuge und Neuwagen von Marken-Vertragshändlern im flexiblen Abonnement an. Dabei übernimmt die Plattform die komplette Abwicklung bis hin zur Kundenbetreuung. Der Abo-Preis enthält das gewählte Kilometer-Paket sowie die Kosten für Versicherung, Steuer und Wartung. Jetzt wird das smarte und innovative Konzept international ausgerollt – im ersten Schritt in Österreich.  

Für den Österreich-Start hat sich das junge Start-up-Unternehmen mit Martin Rada einen echten Automobil-Experten an Bord geholt. Der Branchenkenner hat in der Automobilindustrie zahlreiche Stationen durchlaufen, etwa bei Fiat Chrysler Automobile (FCA) und Renault, wo er unter anderem als General Manager verantwortlich für verschiedene europäische Märkte wie Deutschland oder Dänemark war.

Für Vive la Car Wien, eine hundertprozentige Tochter der deutschen Gesellschaft, wird Martin Rada die Zusammenarbeit mit den österreichischen Marken-Vertragshändlern vorantreiben und die Plattform im Markt etablieren.
Vive la Car bietet Marken-Vertragshändlern einen neuen Absatzkanal und offeriert Endkunden ein Auto-Abonnement – schnell verfügbar, unkompliziert abzuwickeln und mit vollumfänglichem Service bei einer völlig neuen Vielfalt und Flexibilität. Somit schafft die Plattform die ideale Verbindung zwischen der steigenden Nachfrage für das Auto-Abo und dem bisher ungenutzten Bestand des Marken-Vertragshändlers.

Vive la Car baut keinen eigenen Fahrzeugbestand auf, sondern bietet dem Endkunden junge Gebrauchtwagen und vorhandene Neuwagen zur Nutzung im attraktiven Abo an. Als Partner von Vive la Car bietet der Händler je nach Bedarf oder Lagersituation Modelle aus seinem Vorführ-, Kurzzulassungs- oder Jungwagen-Angebot (bis zwei Jahre) bei Vive la Car online an.  Die Auslieferung und Rücknahme nimmt der Vive la Car-Partner per Smartphone vor. In einer speziell entwickelten APP wird der Zustand des Fahrzeugs festgehalten und transparent protokolliert – papierlos, ganz einfach und in weniger als zehn Minuten erledigt. Anfallende Garantie- und Servicearbeiten erledigt ebenfalls der Vive la Car-Partner. So bleibt er voll in die Wertschöpfungskette eingebunden.

Das im Abo ausgelieferte Fahrzeug wird zentral über die Plattform Vive la Car versichert und auch die vollständige Refinanzierung ist auf Wunsch gewährleistet. Die Zinsen sowie die Abschreibung werden dem Händler monatlich direkt gutgeschrieben. Auch die Gebühren für Wartung und Verschleiß gehen dem Händler monatlich zu. Ein Algorithmus sorgt für die sekundengenaue Aufteilung der Abo-Gebühr an die beteiligten Partner.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.vivelacar.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.