Landsmót - Islands größtes Reitturnier

(lifePR) ( Berlin/Reykjavik, )
Das Landsmót, die Nationalschau der Pferde in Island, ist die größte sportliche Veranstaltung, die auf Island ausgerichtet wird und der Höhepunkt für alle Islandpferdefans. Im Sommer 2012, von Montag, den 25. Juni bis Sonntag, den 01. Juli, wird das Turnier zum 20. Mal auf dem Turniergelände des Vereins Fákur in Víðidalur Reykjavík ausgetragen. Die Geschichte des Landsmót datiert bis zum Jahre 1950 zurück, als die erste Nationalschau in Þingvellir in Südisland stattfand. In diesem Jahr wurden insgesamt 133 Pferde in den Disziplinen Zucht, Gangprüfungen und Rennen sowie der Wertung des Elite-Reitpferdes mit dem Prädikat "Gæðingur" präsentiert. Für das Wort "Gæðingur" gibt es keine deutsche Bezeichnung - es ist einfach das ultimativ-traumhafte, charakterlich einwandfreie und stets leistungsbereite Elite-Reitpferd. Darauf folgend wurden die Landsmóts alle vier Jahre abgehalten. Im Jahre 1995 beschloss der isländische Zuchtverband der Islandpferde, die Veranstaltung alle zwei Jahre stattfinden zu lassen. Klug beachtet wurde dabei, dass der Rhythmus des Landsmót nicht mit der Weltmeisterschaft kollidiert, in den Jahren der Weltmeisterschaften gibt es kein Landsmót. 10.000 bis 18.000 Besucher aus dem In- und Ausland und 1.000 Islandpferde werden auch in 2012 wieder erwartet. Das Programm ist sehr umfangreich und spannend - zu erwarten ist ein vielseitiges Präsentationsprogramm, spannende Wettbewerbe und Shows und das alles umgeben von den Bergen und Gletschern in der beeindruckenden, unvergleichlichen Naturkulisse der Vulkaninsel Island.

www.landsmot.is
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.