Global Peace Index 2012: Island zum friedlichsten Land der Welt gekürt

(lifePR) ( Reykjavik/Berlin, )
Island ist das sicherste und friedlichste Land unserer Erde. Das ist das Ergebnis des jüngsten Weltfriedensindex (Global Peace Index, GPI), der am 12. Juni in London veröffentlicht wurde. Damit führt der Inselstaat im Nordatlantik zum zweiten Mal in Folge die Liste der 158 Staaten der Welt an. Nachdem Island bereits im Jahr 2008 als sicherstes Land galt, hat sich die kleine Vulkaninsel in 2011 den ersten Platz zurückerobert und diesen auch in 2012 noch einmal bestätigt.

Island, der zweitgrößte Inselstaat Europas und die größte Vulkaninsel der Welt, besticht vor allem durch eine einzigartige Naturlandschaft, den Charme seiner Einwohner und eine außergewöhnliche Kultur. Jede Jahreszeit hat für die Besucher der Trauminsel seinen eigenen Reiz - ob Baden im warmen Thermalwasser der Blauen Lagune, Wandern und Trekken durch den größten Nationalpark Europas oder auch ein Familienbesuch bei den zischenden Geysiren. Mit einer Bevölkerungszahl von 320.000 und einer Fläche von 103.000 Quadratkilometern ist das Eiland das am dünnsten besiedelte Land Europas. Und noch einige weitere Superlative: Die Lebenserwartung liegt mit 81,3 Jahren bei Frauen und 79,4 Jahren bei Männern an der Weltspitze.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.