Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661480

Punktlandung bei Sponsorensuche für die Handball-Frauen des VfL

Oldenburg, (lifePR) - Fünf Monate ist es her, dass sich Willi Lemke in den Dienst des VfL Oldenburg stellte um die VfL Oldenburg GmbH als Berater bei der Sponsorensuche zu unterstützen. Nun, mit Ablauf seines Beratervertrages, konnte er Vollzug melden. „Die Aufgabe war, 150.000 € an neuen Sponsorengeldern zu generieren. Bis auf ein Prozent haben wir dies geschafft. Dabei haben mir einige in Oldenburg am Anfang gesagt: „Das schaffst Du nie. Nicht mal 50.000 €“.

„Ich muss zugeben, es war schwieriger als ich erwartet habe. Es ist nun mal einfacher

Werder Bremen zu vermarkten als den Frauenhandball des VfL Oldenburg. Das habe ich total unterschätzt“, berichtete Lemke vor Vertretern der Presse.

Bei der damaligen ersten Pressekonferenz in Sachen Sponsoren-Neuakquise erläuterten bereits LzO und CEWE ihre Beweggründe für die deutliche Erhöhung ihres Sponsorings.

Gleichzeitig konnte damals die Aljo Aluminium-Bau Jonuscheit GmbH aus Berne als neuer Partner vorgestellt werden.

Im Laufe der letzten Monate zogen auch die GSG und die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg nach. „Seit nun mehr über fünfundzwanzig Jahren unterstützen wir den VfL und werden für den Verein auch weiterhin ein verlässlicher Partner bleiben. Das Bundesligateam ist für Oldenburg eine sehr sympathische Mannschaft und wir fühlen uns sehr wohl in der Zusammenarbeit mit dem Verein. Deshalb haben auch wir unsere Unterstützung erhöht und freuen uns, dass noch zusätzliche Sponsoren dazugekommen sind. Eine breitere Sponsorenlandschaft ist immer gesund“, freut sich Jürgen Müllender von der Öffentlichen auf die weitere Zusammenarbeit. „Leszek Krowicki war 2005 unser erster hauptamtlicher Trainer, das wäre ohne die tatkräftige Mithilfe der Öffentlichen nicht möglich gewesen“, lobt Peter Görgen den langjährigen Partner.

„Der VfL ist in Oldenburg der Verein mit der längsten Zugehörigkeit in der Top-Liga seiner Sportart. Da müssen andere erst noch nacharbeiten. Das zeugt von Konstanz in der Arbeit“, ergänzt Hans-Günter Rostalski von der LzO warum es der Verein verdient hat unterstützt zu werden.

Als neue Sponsoren konnte Willi Lemke die AOK und Lotto/Toto mit ins Boot holen. Quasi im Endspurt kam dann auch noch der Flughafen Bremen hinzu, der in der Vergangenheit schon einmal zum Sponsorenpool des VfL gehört hatte.

Aber Lemke möchte den Erfolg nicht alleine für sich beanspruchen. „Das haben wir als Team geschafft. Das Team Eikelmann, Görgen und Lemke hat als solches optimal funktioniert.

Marketingleiter Stefan Eickelmann war zusätzlich erfolgreich in der Sponsoren-Neugewinnung unterwegs, auch Oberbürgermeister Jürgen Krogmann hat mich sehr stark unterstützt. Herr Krogmann hat sehr viele mittelständische Unternehmen angesprochen. Leider war der Rücklauf nicht ganz so groß wie erhofft.

Was ich sportlich gesehen habe, hat mich begeistert und ich habe die Mädels ins Herz geschlossen. Einige wie Kim Birke, Angie Geschke und Madita Kohorst durfte ich auch außerhalb des Sports kennenlernen. Ich werde das Geschehen weiterhin verfolgen und mit Sicherheit das ein oder andere Mal in die Halle kommen“, so der ehemalige UN-Sonderbotschafter, der dem VfL auch weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung stehen wird. „Es wird in Zukunft mit Sicherheit noch die ein oder andere Frage auftauchen, bei der wir Willi Lemke um Rat fragen werden“, schließt Peter Görgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer